Sozio-ökonomische Evaluation des Projekts "Rettung der Flussperlmuschel in Niederbayern"

  • Die zweite Erhebung der begleitenden wissenschaftlichen Evaluation des Teilprojekts Rettung der Flussperlmuschel in Niederbayern fokussiert sich auf LandwirtInnen als zentralen Akteuren, die in der Tendenz dem Flussperlmuschelschutz eher kritisch gegenüberstehen. Im Rahmen einer Gruppendiskussion setzten sich ausgesuchte Personen mit den verschiedenen Konfliktthemen kontrovers auseinander. Lediglich eine Person vermag sich vorzustellen, zugunsten des Naturschutzes Einschränkungen auf eigenen Landflächen hinzunehmen. Die anderen Teilnehmenden sehen sich eher an den Pranger gestellt und als Opfer von NaturschützerInnen wie auch der öffentlichen Meinung. Eine Parallel durchgeführte Inhaltsanalyse von Tageszeitungen zum Thema Flussperlmuschelschutz macht deutlich, dass diese Medien die Konflikte zum Thema fast nicht thematisieren. Im Fall der LandwirtInnen dürfte das auch damit zusammenhängen, dass sie keine organisiserte Vertretung haben, die ihre persönlichen Interessen bündelt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Horst-Alfred Heinrich, Andrea Heuer
URN:urn:nbn:de:bvb:739-opus4-6302
Document Type:Report
Language:German
Year of Completion:2019
Date of Publication (online):2019/05/23
Date of first Publication:2019/05/23
Publishing Institution:Universität Passau
Release Date:2019/05/23
Tag:Akteur-Netzwerk-Theorie; Flussperlmuschel; Gruppendiskussion; Inhaltsanalyse; Interessenkonflikt; Naturschutz; Zeitungsanalyse
GND Keyword:Actor-Network-Theory; Flussperlmuschel; Interessenkonflikt; Gruppendiskussion; Inhaltsanalyse; Naturschutz
Page Number:34 Seiten
Institutes:Philosophische Fakultät
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 30 Sozialwissenschaften, Soziologie / 300 Sozialwissenschaften
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-SA - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International