Verbund zwischen Organoblech und angespritzten Strukturen

  • Seit über zehn Jahren erforschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Fachrichtung Kunststofftechnik an der Hochschule Rosenheim Verbindungstechnologien und -mechanismen zwischen endlosverstärkten Thermoplasten und angespritzten Funktionsstrukturen. Besonders die Automobilindustrie hat an den neuen Möglichkeiten im Leichtbau großes Interesse. Im Projekt „OrganoRipp“ untersucht die Hochschule in Kooperation mit zwei Unternehmenspartnern neue Verbundmöglichkeiten.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Karlinger, Michael Schemme, Ludwig Knorr, Sabine Hummel
Document Type:Report
Language:German
Publication Year:2017
Tag:Faserverbundkunststoffe; Hybridtechnologie; Kunststofftechnik; Oranoblech; Spritzguss
faculties / departments:Forschung und Entwicklung