Ist die Bibliothek (wirklich) ein Dritter Ort? - Bericht aus einem Methodenseminar

  • Seit 2000 und verstärkt in den letzten Jahren hat sich im deutschsprachigen bibliothekarischen Diskurs die Vorstellung verankert, dass sich Bibliotheken zu einem „Dritten Ort" entwickeln müssten. Auf der Grundlage dieser Überzeugung wurden Konzepte formuliert, Strategien entwickelt, Bibliotheken geplant und gebaut oder umgebaut. In einem Methodenseminar im Rahmen der bibliothekarischen Ausbildung an der HTW Chur wurde diese Vorstellung in unterschiedlichen schweizerischen Bibliotheken untersucht. Dabei arbeiteten die Studierenden und Dozierenden eine Anzahl kritischer Punkte heraus. So stellte sich heraus, dass der Begriff „Dritter Ort" im bibliothekarischen Diskurs deutlich anders verwendet wird als in der soziologischen Originalliteratur. Gleichzeitig zeigte sich bei studentischen Forschungsprojekten in mehreren Bibliotheken, dass die in der Literatur genannten Funktionen des Dritten Raumes zwar zum Teil infrastrukturell angelegt, aber von den Nutzerinnen und Nutzer nur selten genutzt wurden. Gleichzeitig erwies sich die Diskursfigur „Dritter Ort" als flexibel, viele Umbauten und Veränderungen wurden trotz der gegenteiligen Nutzung als sinnvoll wahrgenommen. Der Vortrag soll die Ergebnisse des Seminars darlegen und dabei sowohl die Widersprüche zwischen dem soziologischen Diskurs der späten 1980er Jahre, aus dem der Begriff stammt, und dem zeitgenössischen bibliothekarischen Diskurs skizzieren als auch die empirischen Ergebnisse aus den Bibliotheken präsentieren. Die Ergebnisse sollen einen offenen und kritischen Blick auf die Diskurse um den Raum Bibliothek ermöglichen. Gleichzeitig werden Methoden aufgezeigt, mit denen sich relativ einfach die reale Wirkung des Raumes Bibliothek erforschen lässt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karsten Schuldt, Rudolf Mumenthaler
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-23250
Title Additional (English):Is the library (really) a Third Place - Report of a seminar
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Year of Completion:2016
Contributing Corporation:Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft, Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur
Release Date:2016/02/15
Tag:Bibliotheksforschung; Dritter Ort; Öffentliche Bibliothek
Library research; Public library; Third Place
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Deutsche Bibliothekartage:105. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2016 = 6. Bibliothekskongress / Themenkreis 2: Bibliothekstrategie und Bibliotheksmanagement / Neue Arbeitsfelder: Erfahrungen & Perspektiven (16.03.2016, 09:00-11:00, Vortragsraum 11)
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell

$Rev: 13581 $