Was ist Evidence Based Library and Information Practice?

What is Evidence Based Library and Information Practice?

  • Evidence-Based Library and Information Practice (EBLIP) ist ein im angloamerikanischen Raum seit gut 10 Jahren verbreiteter methodischer Ansatz, der den Anspruch erhebt, angelehnt an das Konzept der evidenzbasierten Medizin, Praxisentscheidungen auf der Grundlage bestmöglicher Erkenntnisse zu treffen. Dabei werden alle zur Verfügung stehenden maßgeblichen Informationen in die Entscheidungsfindung einbezogen. Neben einer systematischen Literatursuche kann ein Erkenntnisgewinn zusätzlich über kontrollierte Studien, deskriptive, quantitative oder qualitative Untersuchungen erfolgen. ELIP postuliert damit eine anwendungsorientierte Bibliothekswissenschaft, die dem Beispiel der Best-Practice folgt; es gilt, die Lücke zwischen Theorie und Praxis zu schließen und Wissen zu transferieren. Der Vortrag möchte einen Überblick über das Konzept, die Methoden und Handlungsfelder der ELIP geben. Am Beispiel einer Untersuchung zum Informationsverhalten in den Biowissenschaften soll außerdem gezeigt werden, wie EBLIP im Kontext bibliothekarischer Strategieentwicklungen eingesetzt werden kann.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Kai Geschuhn
URN:urn:nbn:de:0290-opus-12777
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2012/06/11
Contributing Corporation:Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften
Release Date:2012/06/11
Tag:EBLIP; Evidenzbasierte Bibliothekspraxis; Evidenzbasiertes Bibliothekswesen
Themes:Management, betriebliche Steuerung
Deutsche Bibliothekartage:101. Deutscher Bibliothekartag in Hamburg 2012

$Rev: 13581 $