Der semantische Discovery Service YEWNO - ein Pilotprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek

  • Mit dem zunehmenden Angebot digitaler Dokumente haben sich in den vergangenen Jahren durch die Volltextsuche neue und erweiterte Verfahren der Dokumentrecherche für Nutzer ergeben. Gleichzeit verschlechterten sich dadurch oftmals auch die Möglichkeiten einer strukturierten thematischen Suche. Große digitale Textkorpora werden häufig ganz ohne sachliche Erschließung oder mit veralteten Schlagworten auf Servern angeboten. Semantische Verfahren, bekannt unter dem Stichwort „named entity extraction“, versuchen diese Lücke zu schließen. Diese beruhen in vielen Fällen auf computerlinguistischen Verfahren, basierend auf Ontologien, Taxonomien, Thesauri oder Wörterbüchern. Ein Standard hat sich hier noch nicht etabliert. Die Aufwände sind hoch und die Qualität und Aktualität der Erschließung hängen durchweg von den Grundlagen in den verwendeten Taxonomien ab. Ganz neue Wege geht hier der semantische Discovery Service Yewno. In elektronischen Volltexten werden Konzepte alleine auf der Basis einer semantischen Analyse mit Verfahren künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens gefunden. Dabei werden aber nicht nur die Konzepte an ganz bestimmten Textstellen identifiziert, sondern auch semantische Beziehungen dieser Konzepte untereinander, wie auch die Stärke dieser semantischen Beziehungen. Als zweite Besonderheit bietet Yewno eine visuelle Suche, bei der dem Nutzer zu seiner Rechercheeingabe primär die Konzepte und ihre semantischen Beziehungen als neuronales Netz angeboten werden, in dem der Nutzer intuitiv navigieren kann. Thematische Beziehungen werden hier unmittelbar sichtbar und ermöglichen auf diese Weise eine Recherche, die beim Bekannten beginnt und zu vollkommen neuen Zusammenhängen und Informationen führt. Yewno wurde von einem Silicon-Valley-Start-Up gemeinsam mit der Universität Stanford entwickelt. In einem Pilotprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek wird das Produkt customized, sein Potenzial und Anwendungsmöglichkeiten erkundet.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Berthold Gillitzer
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-29183
Parent Title (German):TK 4: Fokus Dienstleistungen und Produkte / Finden und gefunden werden ( 01.06.2017, 16:00 - 18:00 Uhr, Raum Illusion 1 + 2 )
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Year of Completion:2017
Release Date:2017/05/23
Tag:Discovery Service; Semantik
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:106. Deutscher Bibliothekartag in Frankfurt am Main 2017
106. Deutscher Bibliothekartag in Frankfurt am Main 2017 / Themenkreise / TK 4: Dienstleistungen und Produkte / Finden und gefunden werden
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen