Ethische Grundsätze der Bibliotheks- und Informationsberufe : Eine Einführung in das Papier der BID (2007)

  • Weitgehend unbemerkt, wurde auf dem Bibliothekartag in Leipzig im März 2007 ein BID-Papier mit "Ethischen Grundsätzen" verteilt, später hieß es: verabschiedet. Nur LeserInnen des "B.I.T. Kongress News" Nr. 3 vom 21.3.07 erfuhren davon: das Blatt publizierte die Grundsätze und ein Interview mit dem Verfasser. Im Sommer brachte der "Bibliotheksdienst" (H.7/2007) noch einmal einen vollständigen Abdruck der "Ethischen Grundsätze", ohne Interview, ohne Kommentar. Das war alles. Ethische Grundsätze für ein Berufsfeld formuliert man nicht alle Tage. In der deutschen Bibliothekswelt lag bisher nichts Vergleichbares vor. Anlässlich des neuen Papieres hätte das Thema jetzt seinen angemessenen Platz im Hauptprogramm des Bibliothekartages gehabt. Problem- und Konfliktfelder, wie z.B. Datenschutz, Gebührenfreiheit, Vielfalt im Bestand, Freiheit der Rede am Arbeitsplatz, gibt es genug, es fehlt aber an Entscheidungshilfen: aus dem Berufsalltag heraus gemeinsam erarbeitete Ethische Grundsätze.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulrich Hohoff
URN:urn:nbn:de:0290-opus-4986
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragstext/Aufsatz)
Language:German
Date of Publication (online):2008/06/03
Release Date:2008/06/03
GND Keyword:Berufsethik; Bibliothek; Bibliothekar; Dokumentar; Informationseinrichtung
Themes:Ausbildung, Fortbildung, Beruf, Berufsethik
Deutsche Bibliothekartage:97. Deutscher Bibliothekartag in Mannheim 2008

$Rev: 13581 $