Software Knowledge Management and swMATH

  • Mathematische Software ist heute ein weitverbreitetes Werkzeug in der Forschung, aber auch in der mathematischen Bildung. Die Anzahl mathematischer Softwareprodukte wächst, nicht zuletzt durch die Anforderungen der Anwender, stark. Anders als für mathematische Publikationen sind für das Management mathematischer Software viele Fragen offen und werden noch diskutiert, etwa die Standardisierung von Software Zitationen. Der Aufbau einer effizienten Infrastruktur für Software ist eine notwendige Voraussetzung für die Überprüfung von Forschungsergebnissen, die mittels Software erzielt worden sind und wichtig für die Entscheidung, ob eine bestimmte Software zur Lösung eines Problems verwendet werden soll. Das swMATH [1] Portal gibt einen weitgehend vollständigen Überblick über die existierende mathematische Software. Es ist ein Dienst entstanden, der automatisiert die im Web vorhandenen Informationen zu einer Software identifiziert, auswertet und verfügbar macht. Der Dienst soll insbesondere durch die Verknüpfung mit anderen Quellen, etwa dem Internet Archive, persistente Informationen über ein Software Produkt und dessen Versionen liefern.
Metadaten
Author:Wolfgang DalitzORCiD, Hagen Chrapary, Wolfram Sperber
Document Type:In Proceedings
Parent Title (German):Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn
First Page:401
Last Page:404
Year of first publication:2018
DOI:https://doi.org/10.17877/DE290R-19281