Methoden zur Reduktion der Rechenzeit linearer Optimierungsmodelle in der Energiewirtschaft - Eine Performance-Analyse

  • Dieser Beitrag stellt mögliche Ansätze zur Reduktion der Rechenzeit von linearen Optimierungsproblemen mit energiewirtschaftlichem Anwendungshintergrund vor. Diese Ansätze bilden im Allgemeinen die Grundlage für konzeptionelle Strategien zur Beschleunigung von Energiesystemmodellen. Zu den einfachsten Beschleunigungsstrategien zählt die Verkleinerung der Modelldimensionen, was beispielsweise durch Ändern der zeitlichen, räumlichen oder technologischen Auflösung eines Energiesystemmodells erreicht werden kann. Diese Strategien sind zwar häufig ein Teil der Methodik in der Energiesystemanalyse, systematische Benchmarks zur Bewertung ihrer Effektivität werden jedoch meist nicht durchgeführt. Die vorliegende Arbeit adressiert genau diesen Sachverhalt. Hierzu werden Modellinstanzen des Modells REMix in verschiedenen Größenordnungen mittels einer Performance-Benchmark-Analyse untersucht. Die Ergebnisse legen zum einen den Schluss nahe, dass verkürzte Betrachtungszeiträume das größte Potential unter den hier analysierten Strategien zur Reduktion von Rechenzeit bieten. Zum anderen empfiehlt sich die Verwendung des Barrier-Lösungsverfahrens mit multiplen Threads unter Vernachlässigung des Cross-Over.

Export metadata

  • Export Bibtex

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karl-Kiên Cao, Ambros Gleixner, Matthias Miltenberger
Document Type:In Proceedings
Parent Title (German):EnInnov 2016: 14. Symposium Energieinnovation 2016
Fulltext Url:http://www.tugraz.at/fileadmin/user_upload/Events/Eninnov2016/files/lf/Session_C2/LF_Cao.pdf
Year of first publication:2016

$Rev: 13581 $