Optimierung des Linienplans 2010 in Potsdam

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:0297-zib-14486
  • Im Zuge der Übernahme von 6 Linien der Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH durch die ViP Verkehr in Potsdam GmbH ergab sich 2009 die Notwendigkeit der Entwicklung eines neuen Linien- und Taktplans für das Jahr 2010. Das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB) entwickelt in einem Projekt des DFG-Forschungszentrums Matheon ein Verfahren zur mathematischen Linienoptimierung. Dieses Tool wurde bei der Optimierung des ViP Linienplans 2010 in einer projektbegleitenden Studie eingesetzt, um Alternativen bei verschiedenen Planungs- und Zielvorgaben auszuloten. In dem Artikel wird eine Auswertung der Ergebnisse mit dem Verkehrsanalysesystem Visum der PTV AG beschrieben. Die Auswertungen bestätigen, dass mit Hilfe von mathematischer Optimierung eine weitere Verkürzung der Reisezeit um 1%, eine als um 6% verkürzt empfundene Reisezeit, 10% weniger Fahrzeit im Fahrzeug und eine gleichzeitige Kostenreduktion um 5% möglich sind.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
Metadaten
Author:Ralf Borndörfer, Isabel Friedow, Marika Karbstein
Document Type:ZIB-Report
Tag:Fallstudie; Linienplan; Optimierung
MSC-Classification:90-XX OPERATIONS RESEARCH, MATHEMATICAL PROGRAMMING / 90Bxx Operations research and management science / 90B06 Transportation, logistics
90-XX OPERATIONS RESEARCH, MATHEMATICAL PROGRAMMING / 90Bxx Operations research and management science / 90B20 Traffic problems
Date of first Publication:2012/01/18
Series (Serial Number):ZIB-Report (12-04)
ISSN:1438-0064
Published in:Erschienen in: Der Nahverkehr 30/4 (2012) 34-39

$Rev: 13581 $