Le regard fasciné des écrivains français sur l'Allemagne (XIX et XIX siècles)

The fascinated regard of french writer upon Germany (XIXst and XXst centuries)

Der faszinierte Blick der französischen Schriftsteller auf Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

  • Il s'agit dans ce travail de prouver une constance des points de fascination pour l'Allemagne chez les écrivains francais du XIX et du XX siècles. Nous traitons de la fascination (hypnose) nazie dans une chapitre à part car cette histoire est un tabou en France comme en Allemagne.
  • Deutschland-Faszination der Franzosen ist ein weites Feld... diese Arbeit untersucht alle Kriterien dieser Faszination in zwei Jahrhunderte. Diese Prozesse des Fasziniertseins bündeln sich in Symbolen. Was ist "Faszination"? Faszination als Form des Bewußtseins, ein Erlebnis der Ganzheitlichkeit von Körper, Seele und Geist. Weitere Theorien gehen dann in Richtung Fanatismus und Faschismus. Kommen nicht die faszinierendsten Impulse für neue Ideen gerade aus entgegengesetzten Blickwinkeln? Was könnte eine Deutschland-Faszination der Franzosen erklären ?

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Isabelle Vacher
URN:urn:nbn:de:bvb:739-opus-11995
Advisor:Klaus Dirscherl
Document Type:Doctoral Thesis
Language:French
Year of Completion:2007
Date of Publication (online):2008/07/04
Publishing Institution:Universität Passau
Granting Institution:Universität Passau, Philosophische Fakultät
Date of final exam:2008/01/16
Release Date:2008/07/04
Tag:Schrifsteller- Deustchlandsbilder
French Images germany
GND Keyword:Faszination- Frankreich - Deutschland
Institutes:Philosophische Fakultät / Sonstiger Autor der Philosophischen Fakultät
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 44 Französisch, romanische Sprachen allgemein / 440 Romanische Sprachen; Französisch
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):License LogoStandardbedingung laut Einverständniserklärung

$Rev: 13581 $