• search hit 1 of 1
Back to Result List

New School of IT: Der aktuelle Spielstand

  • Das Aufkommen von netzzentrischen Lösungen, verbunden mit Mobilität, mehr Rechenleistung und zunehmender Datenmenge, hat eine Reihe von Entwicklungen zur Folge, die die Rolle von IT-Organisationen dauerhaft verändern. In [1] haben wir eine New School of IT beschrieben, die erste Antworten auf die Herausforderungen an IT-Organisationen bietet. Zehn Jahre nach der ersten Formulierung des Begriffes sind durch Cloud Native Computing oder künstliche Intelligenz bereits konkrete Meilensteine in der New School of IT erreicht, es bleiben aber auch eine Reihe von offenen Herausforderungen an Methodenkompetenz und Ausbildung. Wir fassen im Folgenden den Stand der Dinge zusammen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Udo Bub, Rüdiger Striemer, Volker Gruhn
URN:urn:nbn:de:kobv:526-opus4-13579
DOI:https://doi.org/10.1365/s35764-020-00266-y
ISSN:1867-5913
Parent Title (German):Wirtschaftsinformatik & Management
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2020
Publishing Institution:Technische Hochschule Wildau
Release Date:2021/01/06
Volume:12
First Page:194
Last Page:204
Source:Bub, U., Striemer, R., & Gruhn, V. (2020). New School of IT: Der aktuelle Spielstand Wirtschaftsinformatik und Management. 3, 194-204.
Institutes:Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke
3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Licence (German):Creative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International