Logistische Anwendungen in der Wirtschaftsinformatik : Tagungsband zur AKWI-Fachtagung am 14. bis 15.09.2010 an der Technischen Hochschule Wildau [FH]

  • Seit jeher zeichnet sich die Wirtschaftsinformatik durch eine große thematische Breite aus, da sie ihre Aufgabe in der Entwicklung und Anwendung von Theorien, Konzepten, Modellen, Methoden und Werkzeugen für die Analyse, Gestaltung und Nutzung von Informationssystemen sieht. Dabei greift die Wirtschaftsinformatik auch auf Ansätze der Betriebswirtschaftslehre sowie der Informatik zurück, die sie erweitert, integriert und um eigene spezifische Ansätze ergänzt. Es freut uns mit diesem Tagungsband Forschungs- und Entwicklungsarbeiten vorstellen zu dürfen, die belegen, dass und wie an Fachhochschulen an dieser Aufgabe der Wirtschaftsinformatik im Rahmen der Logistik gearbeitet wird. Eine grundlegende Aufgabe von Wirtschaftsinformatikern ist die Integration heterogener Softwaresysteme zur Unterstützung von Unternehmensprozessen. Ausgehend von einer Anforderungsspezifikation werden für Unternehmen geeignete Softwaresysteme beschafft. In dem Beitrag „Verknüpfung von Softwarelösungen in einem IT-Logistiknetzwerk“ wird quasi der umgekehrten Aufgabestellung nachgegangen, wie nämlich heterogene Systeme so verknüpft werden können, dass mit ihnen gemeinsam Unternehmensprozesse unterstützt werden können. Während in diesem Beitrag die technische Verknüpfung über eine dedizierte Architektur nicht im Detail vorgestellt wird, ist sie Gegenstand in dem Beitrag „Ein Informationssystem für das RFID-gestützte Behältermanagement“. Konkret handelt es sich um den Architekturstil REST (Representational State Transfer). Prozessverbesserungen lassen sich durch die Nutzung von Simulations- und Optimierungsmodellen erreichen. Typischerweise werden diese als „stand-alone“- Systeme betrieben, und sie erhalten ihre Daten von einem ERP-, PPS- oder allgemein von einem „Decision Support“-System. Dies erfordert eine Schnittstelle. Einen Vorschlag enthält der Beitrag „Konzeption einer Datenschnittstelle für Klassen von Simulations- und Optimierungsmodellen“. Beispiele für die Lösung von Optimierungsproblemen werden in den Beiträgen „Einfuhrzollmanagement – neue Chancen und Herausforderungen für die Standortoptimierung“ und „Gestaltung von Logistiknetzen mit der EDA-Heuristik“ beschrieben. Kern des ersten Beitrags ist die Formulierung eines geeigneten Optimierungsmodells, welches mit einem rechnergestützter Optimierungssystem gelöst wird. Im zweiten Beitrag wird die Lösung von einem sehr anspruchsvollen Optimierungsproblem durch ein heuristisches Verfahren angenähert. Ein wichtiges Themengebiet der Wirtschaftsinformatik ist die Verbindung von Geschäftsprozessmodellierung und Softwareentwicklung. Einen Ansatz dazu beschreibt der Beitrag „Modellgetriebene Softwareentwicklung auf der Grundlage realer Geschäftsprozessoptimierung“. Generell zunehmende Bedeutung in der Wirtschaftsinformatik hat das Wissensmanagement. In dem Beitrag „Konzept, Methoden und offene Fragen für einen Web-Service zur Analyse des Wissensmanagement-Reifegrades in Logistikunternehmen“ wird die Relevanz dieses Themas und sein Umsetzungsgrad bei Logistikunternehmen aus verschiedenen Ländern erläutert, und es wird ein Rahmenkonzept für ein Wissensmanagement in Logistikunternehmen in Form einer webbasierten Infrastruktur dargestellt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
URN:urn:nbn:de:kobv:526-opus-1018
DOI:http://dx.doi.org/10.15771/978-3-936527-24-7
ISBN: 978-3-936527-24-7
Publisher:Verlag News & Media
Place of publication:Berlin
Editor:Thomas Barton, Burkhard Erdlenbruch, Frank Herrmann, Christian Müller
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2010
Year of first Publication:2010
Publishing Institution:Technische Hochschule Wildau
Contributing Corporation:Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen (AKWI)
Release Date:2010/10/04
Pagenumber:120
Institutes:Fachbereich Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik (bis 8/2014)
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke
Tagungsbände:AKWI-Tagung
Licence (German):Keine Nutzungslizenz. Es gilt die Einverständniserklärung und das deutsche Urheberrecht.

$Rev: 13581 $