Einfluss unterschiedlicher Dachdeckungen auf die Schalldämmung von Steildächern

  • In der Baupraxis wird von Bauexper- ten immer wieder ein Einfluss auf die Schalldämmung durch unterschiedli- che Dachdeckungen wahrgenommen. Vergleichende Messungen an ver- schiedenen Dachaufbauten mit un- terschiedlichen Dachdeckungen erga- ben bereits in der Vergangenheit bei unabhängigen Untersuchungen gerin- gere Schalldämm-Maße bei Dach- deckungen aus Dachziegeln gegen - über Dachdeckungen aus Dachsteinen [1], [2]. Dies führte zu re duzierten Schall dämmwerten bei Eindeckungen aus Dachziegeln [3], [4]. Die Ursa- chen für die Unterschiede in der Schalldämmung waren bislang nicht ausreichend geklärt, da der Einfluss der höheren Masse bei den Dachstei- nen allein nicht plausibel erschien. Zur Klärung der Zusammenhänge wurden im ift Schallschutzzentrum, Rosenheim in Zusammenarbeit mit den Firmen Monier Braas und Gutex weiterführende Messungen durchge- führt, deren Ergebnisse nachfolgend vorgestellt werden. Zunächst werden vergleichende Messungen von Dach- aufbauten mit unterschiedlichen Dachdeckungen dargestellt und dann Ergebnisse von Kleinversuchen nur mit Dachdeckungen ohne Dachauf- bau und Dämmung vorgestellt, bei de- nen auch der Zusammenhang zwi- schen Fugendurchlässigkeit und Schalldämmung der Dachpfannen untersucht wurde [5].

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andreas Rabold, W. Jehl
Parent Title (German):Bauphysik
Document Type:Contribution to a Periodical
Language:German
Publication Year:2010
Tag:Dachdeckung; Schalldämmung; Steildächer
Issue:32, Heft 5
faculties / departments:Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 53 Physik