Informationsdienst Holz –Schallschutz-Wände und Dächer“.

  • Die schalltechnische Planung eines Mehrfamilienhauses in Holzbauweise stellt in der Regel eine größere Herausforderung dar, als die Planung eines vergleichbaren Bauvorhabens in Beton- und Mauerwerksbauweise. Die Ursache dieses Ungleichgewichts ist nicht nur in den vielfältigen Gestaltungs- und Ausfüh- rungsvarianten des Holzbaus zu suchen, sondern vielmehr in den fehlenden Planungsunterla- gen zum Schallschutz und der ungenügenden Berücksichtigung des Holzbaus in den ein- schlägigen Normen. Zur Beseitigung dieser Schieflage wurden in der Vergangenheit unter Koordination der Deut- schen Gesellschaft für Holzforschung auf Grundlage umfangreicher Forschungsvorhaben ver- schiedene Schriften in der Reihe Informationsdienst Holz veröffentlicht, die Planungsgrundla- gen für Decken, Wände und Dächer bilden [2] , [3] . Diese Ergebnisse fließen nun auch in die derzeit in Bearbeitung befindliche Neufassung der DIN 4109 ein. Neben dem Bauteilkatalog wird auch das Nachweisverfahren aktualisiert und an die europäische Normung (EN 12354) angepasst. Für den Holzbau wurde das Berech- nungsverfahren inzwischen in verschiedenen Vorhaben verifiziert [4] , [5] und an die speziellen Schallübertragungsmechanismen im Holzbau angepasst [6] , [7] . Um dem subjektiven Empfinden des Bewohners gerecht zu werden, ist gerade bei leichten Holzbauteilen die Berücksichtigung der tieffrequenten Schallübertragung empfehlenswert. Dies kann in den meisten europäischen Ländern derzeit nur zusätzlich zum schalltechnischen Nachweis erfolgen, da die normativen Anforderungen die tieffrequente Schallübertragung nur ungenügend oder gar nicht berücksichtigen. Nachfolgend wird daher auch auf aktuelle Forschungsergebnisse zur tieffrequenten Übertra- gung näher eingegangen und die neuen Berechnungsmöglichkeiten für den schalltechnischen Nachweis im Holzbau vorgestellt. Die Berechnungsergebnisse werden mit Messergebnissen am Bau verglichen und es werden ergänzende Hinweise zur Vermeidung von Baufehlern ge- geben.

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar
Metadaten
Author:F. Holtz, J. Hessinger, Andreas Rabold, H.P. Buschbacher
Parent Title (German):Holzbau Handbuch, Reihe 3, Teil 3, Folge 4
Publisher:Entwicklungsgemeinschaft Holzbau (EGH)
Place of publication:München
Document Type:Part of a Book
Language:German
Publication Year:2004
Tag:Holzdecken; Schallschutz
faculties / departments:Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 53 Physik