Arbeitszeitabhängige Verteilung der Finanzmittel für Universitätskliniken - Probleme ihrer Durchführung auf Basis einer Mitarbeiterbefragung

  • In diesem Beitrag wird zunächst auf die Problematik einer Kostenzuordnung auf Forschung, Lehre und Krankenversorgung in Universitätsklinika näher eingegangen. Im zweiten Abschnitt wird anhand einer aktuellen Untersuchung zur Lage der Hochschulmedizin aufgezeigt, wie derzeit in Deutschland der Landeszuschuss für Forschung und Lehre an die Universitätsklinika und später innerhalb der Klinika an die einzelnen Fachabteilungen verteilt wird. Als eine mögliche Basis für eine Trennungsrechnung schält sich die Arbeitszeitverteilung der ärztlichen Mitarbeiter heraus, die oft anhand von Befragungen ermittelt wird. Deswegen werden im dritten Kapitel die Ergebnisse einer solchen Befragung in einer Abteilung eines Universitätsklinikums dargestellt und die Möglichkeiten sowie Grenzen für eine Kostenzuordnung diskutiert.

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar
Metadaten
Author:Robert Ott
Parent Title (German):Beiträge zur Hochschulforschung
Publisher:Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung (IHF)
Place of publication:München
Document Type:Contribution to a Periodical
Language:German
Publication Year:2004
Tag:Krankenhausmanagement
Volume:2004
Issue:1/2004
First Page:6
Last Page:26
faculties / departments:Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 65 Management, Öffentlichkeitsarbeit