Untersuchung des Einflusses von Wirbelgeneratoren auf die Stoß-/Grenzschicht-Wechselwirkung

  • Im Rahmen dieser Arbeit werden experimentelle und numerische Parameterstudien von einzelnen Wirbelgeneratorpaaren und komplexeren Wirbelgeneratoranordnungen bezüglich ihres Einflusses auf eine starke Stoß-/Grenzschicht-Wechselwirkung vorgestellt. Dabei werden die Einflüsse von Wirbeln, insbesondere die Auswirkungen ihrer Wechselwirkungen untereinander, auf das Grenzschichtverhalten, die Stoßcharakteristik und insgesamt auf die aerodynamische Leistung des betrachteten Profils diskutiert. Dazu wurden sowohl Windkanalversuche am einfachen Modell einer ebenen Platte mit aufgeprägtem Druckgradienten sowie an einem Modell eines superkritischen transsonischen Profils durchgeführt. Ergänzend wurden komplexe nume-rische Parameteruntersuchungen an einem Profil in freier Anströmung ausgeführt. Es ist das Ziel, ein besse-res Verständnis der Mechanismen der Wirbelgenerator-/Stoß-/Grenzschicht-Wechselwirkung zu gewinnen, um durch optimierte Anwendung von Wirbelgeneratoren eine Verbesserung der Flugleistungen erzielen zu können. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Reduktion des Widerstandes, der Vermeidung bzw. Verzöge-rung von Strömungsablösung und Stoßschwingung sowie auf der Erhöhung des Auftriebs.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Lars KrenkelORCiDGND
URL / DOI:https://elib.dlr.de/78972/
ISSN:1434-8454
Publisher:Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Place of publication:Aachen
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of first Publication:2012
Release Date:2022/12/10
Tag:CFD; Numerische Simulation; Stoß-/Grenzschicht-Wechselwirkung; Strömungsablösung; Strömungssteuerung; Verdichtungsstoß; Windkanal; Wirbelgeneratoren; transsonische Strömung
Institutes:Fakultät Maschinenbau
Fakultät Maschinenbau / Labor Biofluidmechanik
Publication:Externe Publikationen
research focus:Produktion und Systeme
Licence (German):Keine Lizenz - Es gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG