Zwischen "Lebendiger Klassik", Rationalismus und Konstruktivismus

  • Häufig verglichen mit dem deutschen »Bauhaus« und fast gleichzeitig entstanden, zeigt die Architekturlehre an den WCHUTEMAS angesichts der so anders gelagerten sowjetischen Bedingungen doch ganz eigenständige und konträre Züge auf. Impulsgeber auf beiden Seiten war die Hoffnung, am Aufbau einer besseren Gesellschaft teil zu haben, ihn durch die Aufwertung von Kunst und Bildung maßgeblich mitzugestalten.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Barbara Kreis
URN:urn:nbn:de:bvb:92-opus-362
ISBN:978-3-88506-441-1
Parent Title (German):Entwerfen : Architektenausbildung in Europa von Vitruv bis Mitte des 20.Jahrhunderts
Subtitle (German):die "Höheren Künstlerisch-Technischen Werkstätten" WCHUTEMAS in Moskau 1920-1930
Publisher:Junius-Verl.
Place of publication:Hamburg
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2009/04/23
Publishing Institution:Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Release Date:2009/04/23
Tag:Architekturgeschichte; Architekturlehre; Kunstwerkstatt; Russische Avantgarde; WChUTEMAS / Moskau
GND Keyword:Moskau / WChUTEIN; Architektur; Russland; Sowjetunion; Architekturtheorie; Funktionalismus <Architektur>; Neues Bauen; Bauhaus; Entwurf
Pagenumber:S. 656-682
Contributor:Johannes, Ralph (Hrsg.)
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 72 Architektur / 720 Architektur