• Treffer 10 von 10
Zurück zur Trefferliste

Regional cluster policy and economic development : case study of the Basque Country and Upper Austria

  • The main objective of the conducted research was to learn and broaden the boundaries of our knowledge in regard to regional cluster policy making. Particularly the interest was in the influence of clusters and cluster policy on the pattern of economic development in the region. From the reviewed theories (Classical, Keynesian, Export-based, Neo-classical, Endogenous, New Economic Geography, Growth-pole, Location, Central place, Institutional) the factors influencing economic growth were extracted and discussed. Within these different approaches it was claimed that clusters, defined as agglomerations of firms and other related institutions in a particular sector which not only show close physical proximity but also collaborate and herewith, building an economy based on clusters, can strengthen its overall competitiveness, innovativeness and lead to economic growth. Under certain favorable conditions clusters develop and grow naturally. At the same time the growth of these economic structures can also be stimulated from the side by clusThe main objective of the conducted research was to learn and broaden the boundaries of our knowledge in regard to regional cluster policy making. Particularly the interest was in the influence of clusters and cluster policy on the pattern of economic development in the region. From the reviewed theories (Classical, Keynesian, Export-based, Neo-classical, Endogenous, New Economic Geography, Growth-pole, Location, Central place, Institutional) the factors influencing economic growth were extracted and discussed. Within these different approaches it was claimed that clusters, defined as agglomerations of firms and other related institutions in a particular sector which not only show close physical proximity but also collaborate and herewith, building an economy based on clusters, can strengthen its overall competitiveness, innovativeness and lead to economic growth. Under certain favorable conditions clusters develop and grow naturally. At the same time the growth of these economic structures can also be stimulated from the side by cluster policy. As these policies were implemented, they were showing different results, which increased the interest in the analysis of cluster based policies, its types and effects on the territorial development. Within such a vast research on cluster policy the research opportunities in 1) The character and influence of cluster policy making/ management on the economic performance and clusters and 2) Extending such research areas as: long term evolution of cluster policy, policies embeddedness in territorial context, systematization of policy recommendations setting the overall research question on how to build cluster policy leading to economic development, specifically focusing on long-term evolution of cluster policy development, the components of effective cluster policy making and its implications on the regional economic development. The above research questions were addressed while referring to following the qualitative approach by the application of the multiple (two) case study method. We follow the replication approach to multiple case study by exploring our research question in similar contexts and herewith strengthen the justification of our findings. The following two regions were selected: The Basque Country, an autonomous community in Spain, and Upper Austria, a federal state in Austria. As a result of the performed research study we have gathered valuable and in-depth information on clusters and cluster policies in the regions. Through this we enriched the knowledge on cluster policy from both a theoretical and a practical perspective.zeige mehrzeige weniger
  • Das übergeordnete Ziel der Forschung, die im Rahmen dieser Dissertation durchgeführt wurde, ist es, das Wissen in Bezug auf regionale Clusterpolitik zu erweitern. Das besondere Interesse lag am Einfluss von Clustern und Clusterpolitik auf die ökonomische Entwicklung einer Region. Im Rahmen der Globalisierung und Internationalisierung und basierend auf den untersuchten Theorien konnte eine Reihe von Faktoren identifiziert werden, die das wirtschaftliche Wachstum beeinflussen. Bei der Betrachtung dieser unterschiedlichen Zugänge ist aufgefallen, dass Cluster die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit und Innovation fördern und somit wirtschaftliches Wachstum erreicht werden kann. Obwohl Cluster unter bestimmten Voraussetzungen von selbst wachsen können, besteht ebenso die Möglichkeit, dass ihre Entstehung durch speziell gestaltete Clusterpolitik angeregt wird. Obwohl es zunächst so schien, als ob der Aufbau von Clusterpolitik sehr einfach sei, zeigte die Betrachtung mehrerer umgesetzter Clusterpolitiken, dass diese Politik in der Tat sehr kompDas übergeordnete Ziel der Forschung, die im Rahmen dieser Dissertation durchgeführt wurde, ist es, das Wissen in Bezug auf regionale Clusterpolitik zu erweitern. Das besondere Interesse lag am Einfluss von Clustern und Clusterpolitik auf die ökonomische Entwicklung einer Region. Im Rahmen der Globalisierung und Internationalisierung und basierend auf den untersuchten Theorien konnte eine Reihe von Faktoren identifiziert werden, die das wirtschaftliche Wachstum beeinflussen. Bei der Betrachtung dieser unterschiedlichen Zugänge ist aufgefallen, dass Cluster die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit und Innovation fördern und somit wirtschaftliches Wachstum erreicht werden kann. Obwohl Cluster unter bestimmten Voraussetzungen von selbst wachsen können, besteht ebenso die Möglichkeit, dass ihre Entstehung durch speziell gestaltete Clusterpolitik angeregt wird. Obwohl es zunächst so schien, als ob der Aufbau von Clusterpolitik sehr einfach sei, zeigte die Betrachtung mehrerer umgesetzter Clusterpolitiken, dass diese Politik in der Tat sehr komplex ist und nicht einfach zu einer erfolgreichen Cluster- und Wirtschaftsentwicklung führt. Aus diesem Grund ist diese Dissertation der Fragestellung gewidmet, wie die Clusterpolitik, die zur regionalen wirtschaftlichen Entwicklung führt, gestaltet werden kann. Im Rahmen dieses Erkenntnisinteresses konzentriert sich unsere Forschung auf die Studie der langfristigen Evolution von Clusterpolitik, den Komponenten der effizienten Clusterpolitik und deren Implikationen für die regionale wirtschaftliche Entwicklung. Die oben genannten Forschungsfragen werden mithilfe eines qualitativen Ansatzes unter Verwendung des Mehrfach-/(Zwei-)Fallstudiendesigns beantwortet. Innerhalb jeder Fallstudie werden Mischtechniken der Datenanalyse angewendet. Angesichts bestehender Beschränkungen und für die Clusterpolitik in ausreichender Weise bedeutender Ähnlichkeiten sind folgende zwei Regionen als Fallbeispiele ausgewählt worden: das Baskenland, die Autonome Gemeinschaft im Königreich Spanien, und Oberösterreich, ein Bundesland in der Republik Österreich.zeige mehrzeige weniger

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Konstantynova, Anastasiia
URN:urn:nbn:de:bvb:824-opus4-3269
Betreuer:Prof. Dr. Genosko, Joachim, Prof. Dr. Pechlaner, Harald, Dr. Wilson, James R.
Dokumentart:Dissertation
Sprache der Veröffentlichung:Englisch
Online-Veröffentlichungsdatum:01.12.2016
Datum der Erstveröffentlichung:01.12.2016
Veröffentlichende Institution:Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Titel verleihende Institution:Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Datum der Abschlussprüfung:20.06.2016
Datum der Freischaltung:01.12.2016
Freies Schlagwort / Tag:Basque Country; Clusterpolitik; Upper Austria
Case study; Cluster policy; Regional economic growth
GND-Schlagwort:Baskenland; Oberösterreich; Regionalentwicklung; Wettbewerb
Seiten:XIV, 374, lxxi Seiten : Diagramme, Karten
Fakultät/Lehrstuhl:Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
DDC-Klassifikation:3 Sozialwissenschaften
9 Geschichte und Geografie
JEL-Klassifikation:L Industrial Organization
O Economic Development, Technological Change, and Growth
R Urban, Rural, and Regional Economics
Lizenz (Deutsch):License LogoKeine Lizenz - es gilt das deutsche Urheberrecht

$Rev$