Corporate Skills-Based Volunteering (kompetenzbasierte betriebliche Freiwilligenarbeit) für Führungskräfte: Effekte, Einflussfaktoren, strategische Nutzung

  • Corporate Volunteering wird als Oberbegriff für vielfältige Arten betrieblicher Freiwilligenarbeit verwendet. Besondere Aufmerksamkeit in Wissenschaft und Praxis haben dabei jüngst Formate gefunden, die in besonderem Maße die Kompetenzen der beteiligten Mitarbeiter nutzen (Corporate Skills-Based Volunteering), werden ihnen doch ein besonders hoher gesellschaftlicher Nutzen (Social Case) bei einem gleichzeitig hohen Wertschöpfungsbeitrag für das Unternehmen (Business Case) zugeschrieben. Vor dem Hintergrund der vielfältigen neuen Herausforderungen im Personalmanagement, vor allem im Management und Leadership Development sowie in der Mitarbeitermotivation, stellt die vorliegende Arbeit kompetenzbasiertes Corporate Volunteering für Führungskräfte als eine innovative Maßnahme zur Erweiterung des aktuellen Personalmanagement-Portfolios vor. Anhand von Beispielen des Einsatzes einschlägiger Programme durch international tätige Großunternehmen (beispielsweise „Corporate Service Corps“ von IBM, „The Ulysses Experience“ von PricewaterhouseCoCorporate Volunteering wird als Oberbegriff für vielfältige Arten betrieblicher Freiwilligenarbeit verwendet. Besondere Aufmerksamkeit in Wissenschaft und Praxis haben dabei jüngst Formate gefunden, die in besonderem Maße die Kompetenzen der beteiligten Mitarbeiter nutzen (Corporate Skills-Based Volunteering), werden ihnen doch ein besonders hoher gesellschaftlicher Nutzen (Social Case) bei einem gleichzeitig hohen Wertschöpfungsbeitrag für das Unternehmen (Business Case) zugeschrieben. Vor dem Hintergrund der vielfältigen neuen Herausforderungen im Personalmanagement, vor allem im Management und Leadership Development sowie in der Mitarbeitermotivation, stellt die vorliegende Arbeit kompetenzbasiertes Corporate Volunteering für Führungskräfte als eine innovative Maßnahme zur Erweiterung des aktuellen Personalmanagement-Portfolios vor. Anhand von Beispielen des Einsatzes einschlägiger Programme durch international tätige Großunternehmen (beispielsweise „Corporate Service Corps“ von IBM, „The Ulysses Experience“ von PricewaterhouseCoopers oder „Global Health Fellows“ von Pfizer) wird aufgezeigt, dass die teilnehmenden Führungskräfte im Rahmen des Programms ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten außerhalb ihrer Kerntätigkeit in der Kooperation mit dem Nonprofit- oder dem öffentlichen Sektor unter Beweis stellen und damit unter gewissen Voraussetzungen ausbauen können. Der Mangel an empirisch fundierten Erkenntnissen zu derartigen kompetenzbasierten Formaten erschwert momentan deren breite unternehmensstrategische Nutzung. Ziel der Arbeit ist es deshalb, Effekte und Erfolgsfaktoren von kompetenzbasierten Corporate Volunteering-Formaten zu identifizieren. Dafür wurde ein qualitativ-exploratives Vorgehen nach Grounded Theory gewählt und das Corporate Skills-Based Volunteering für Führungskräfte beispielhaft anhand einer longitudinalen und multidimensionalen Studie am Programm „Partners in Leadership“ erforscht. Entstanden ist mit der technischen Unterstützung durch die QDA-Software „MAXQDA“ eine detaillierte Darstellung und Analyse der betrieblichen Nutzeneffekte und Erfolgsfaktoren, die Hinweise auf die Eigenheiten anderer, vergleichbarer Programme und Formate geben kann sowie Annahmen bereitstellt, die in weiterführenden, deskriptiven und hypothesenprüfenden Studien näher beschrieben und validiert werden sollten. Die vorliegende Arbeit leistet somit einen Beitrag zur Konzeption und Evaluation neuer und innovativer Formen und Methoden der Führungskräfteentwicklung, welche die Leistungsträger des Unternehmens für die Herausforderungen des Führens in einer zunehmend komplexen Welt stärken können.zeige mehrzeige weniger
  • Corporate Volunteering (CV) is the umbrella term used to describe various kinds of volunteer efforts by companies. Most recently, Corporate Skills-Based Volunteering has drawn the attention of researchers and practitioners alike because of its potential to create especially high value for both society (social case) and the companies involved (business case). Against the backdrop of recent challenges in human resource management in the areas of management and leadership development as well as employee motivation, the present study supports the idea that skills-based volunteering programs, targeted at senior management, can be implemented as an innovative tool able to expand the current human resource management portfolio. It uses several examples of volunteer programs used by internationally-operating companies (“Corporate Service Corps”/IBM, “The Ulysses Experience”/PricewaterhouseCoopers or “Global Health Fellows”/Pfizer), to make clear that by cooperating with non-governmental organizations and the public sector, skills-based progrCorporate Volunteering (CV) is the umbrella term used to describe various kinds of volunteer efforts by companies. Most recently, Corporate Skills-Based Volunteering has drawn the attention of researchers and practitioners alike because of its potential to create especially high value for both society (social case) and the companies involved (business case). Against the backdrop of recent challenges in human resource management in the areas of management and leadership development as well as employee motivation, the present study supports the idea that skills-based volunteering programs, targeted at senior management, can be implemented as an innovative tool able to expand the current human resource management portfolio. It uses several examples of volunteer programs used by internationally-operating companies (“Corporate Service Corps”/IBM, “The Ulysses Experience”/PricewaterhouseCoopers or “Global Health Fellows”/Pfizer), to make clear that by cooperating with non-governmental organizations and the public sector, skills-based programs give participants the opportunity to put their existing know-how to use outside of their core business and thus broaden their abilities and skills. The lack of empirical research on skills-based formats used for management development purposes poses an obstacle to the broad and strategic use of respective programs. In view of this research gap, the present study aims to identify effects and success factors of skills-based programs for corporate leaders. It uses a qualitative and explorative approach (Grounded Theory) and researches Corporate Skills-Based Volunteering for corporate leaders on the basis of a holistic and multidimensional analysis of the skills-based program “Partners in Leadership.” With the technical support of the QDA software “MAXQDA,” a detailed description of the business benefits and relevant success factors of this exemplary program could be made. Results may serve as indicators for the characteristics of similar Corporate Volunteering programs and formats and provide assumptions that should be validated in further descriptive or hypothesis-testing studies. The present study thus contributes to the conception and evaluation of new and innovative forms and methods of management and leadership development that may strengthen the ability of key corporate performers to lead successfully in an increasingly complex world.zeige mehrzeige weniger

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Rossa, Mirjam
URN:urn:nbn:de:bvb:824-opus4-3366
Betreuer:Prof. Dr. Habisch, André, Prof. Dr. Kaiser, Stephan
Dokumentart:Dissertation
Sprache der Veröffentlichung:Deutsch
Online-Veröffentlichungsdatum:15.11.2016
Datum der Erstveröffentlichung:15.11.2016
Veröffentlichende Institution:Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Titel verleihende Institution:Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Datum der Abschlussprüfung:16.09.2015
Datum der Freischaltung:15.11.2016
Freies Schlagwort / Tag:Corporate Volunteering
GND-Schlagwort:Corporate Social Responsibility; Ehrenamtliche Tätigkeit; Führung; Personalentwicklung; Personalpolitik
Seiten:IX, 294 Seiten : Diagramme
Fakultät/Lehrstuhl:Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
DDC-Klassifikation:3 Sozialwissenschaften
JEL-Klassifikation:M Business Administration and Business Economics; Marketing; Accounting
Z Other Special Topics
Lizenz (Deutsch):License LogoKeine Lizenz - es gilt das deutsche Urheberrecht

$Rev$