"Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe" - Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundobjektes "Alters-CM³ - Case Management für ältere Drogenabhängige"

  • „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe ...“ – Dieses Zitat stammt von einer Frau in der zweiten Lebenshälfte, die auf ihr bisheriges Leben zurückblickt, das nicht nur, aber auch vom Konsum illegaler Drogen mit allen damit verbundenen gesundheitlichen und psychosozialen Folgen und umfangreichen Kontakten zu den entsprechenden Hilfesystemen geprägt ist. Es steht als Titel über einer Fachtagung, zu der sich am 27. September 2017 mehr als 100 Fachkräfte aus der Drogenhilfe, aus dem Gesundheitssystem, aus der Suchtforschung und aus der Politik an der Hochschule Koblenz versammelt haben. Dabei wurde über ältere Drogenabhängige, ihre Lebenswelten und die Herausforderungen an die Hilfesysteme diskutiert. Die Fachtagung war gleichzeitig die Abschlussveranstaltung zu einem umfangreichen Forschungsprojekt, das unter dem Titel „Drogenabhängigkeit im Alter: Erfahrungs-, lebenswelt- und versorgungssystemorientiertes Case Management für ältere drogenabhängige Menschen in drei Regionen (Alters-CM3)“ zwischen Oktober 2014 und Oktober 2017 an der Hochschule Koblenz (Institut für Forschung und Weiterbildung IFW) und an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Köln (Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung DISuP), durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderlinie „Soziale Innovationen zur Verbesserung der Lebensqualität im Alter“ (SILQUA-FH) gefördert wurde. Nicht nur die Ergebnisse aus diesem Forschungsprojekt wurden bei der Fachtagung vorgestellt und diskutiert, sondern auch andere innovative Projekte und Konzepte, bei denen es um die Beratung, Unterstützung und Versorgung von Drogenkonsument*innen in der zweiten Lebenshälfte geht. Mit dieser Tagungsdokumentation werden die Inhalte der Vorträge und Workshops zum Nachlesen zur Verfügung gestellt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martin Schmid, Ines Arendt, Jennifer Becker, Anabela Dias de Oliveira, Klaudia Follmann-Muth, Robert Frietsch, Anneke Groth, Martin Hilckmann, Tanja Hoff, Dirk Hollbach, Wolfgang Klug, Ulrike Kuhn, Irmgard Vogt, Astrid Weber, Bianka Weil
URN:urn:nbn:de:hbz:1105-opus4-1372
Editor:Martin Schmid, Ines Arendt
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2018/12/11
Date of first Publication:2018/12/19
Publishing Institution:FB Sozialwissenschaften
Release Date:2018/12/19
Tag:Case Management; Hilfesystem; Substitution; Sucht; ältere Drogenabhängige
Pagenumber:90
First Page:7
Last Page:89
Fachbereiche/Einrichtungen:Sozialwissenschaften
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC - Namensnennung - Nicht kommerziell 4.0 International