• search hit 10 of 904
Back to Result List

Automatische SSL-Zertifizierung

  • Die Akzeptanz und Verbreitung von PKI-Lösungen (Public Key Infrastructure) nimmt in den letzten Jahren zwar zu, ein Durchbruch ist jedoch bisher nicht gelungen. Ein Grund dafür ist das aufwändige und für den Endanwender schwer zu durchschauende Verfahren, um an ein SSL-Zertifikat zu gelangen. Die hohen Sicherheitsanforderungen einer qualifizierten Zertifizierung stehen derzeit dem flächendeckenden Einsatz entgegen. Um die Akzeptanz von PKI-Lösungen zu erhöhen, bieten sich – sowohl im universitären als auch im außeruniversitären Umfeld – Zertifikate, das sind elektronische Identitätsbescheinigungen für Personen und Maschinen, die den Personen oder Maschinen eindeutig Signaturprüfschlüssel zuordnen, an. Solche Zertifikate können auch in automatisierten Verfahren ausgestellt werden. Dieser Artikel beschreibt die zur automatisierten Vergabe von Zertifikaten erforderlichen Verfahrensweisen und Sicherheitsvorkehrungen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Henning MohrenORCiD
Fachbereich/Einrichtung:Hochschule Düsseldorf / Campus IT
Document Type:Part of a Book
Year of Completion:2003
Language:German
Publisher:Ges. für Informatik
Place of publication:Bonn
Parent Title (German):Security, E-Learning, E-Services
Editor:Jan von Knop, Wilhelm Haverkamp, Eike Jessen
First Page:233
Last Page:242
Handle:https://dl.gi.de/handle/20.500.12116/29273
ISBN:3-88579-373-3
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke
Licence (German):keine Lizenz - nur Metadaten
Release Date:2020/07/23