Der Heureka!-Effekt - Vom Wissen zur Innovation

  • Archimedes sollte herausfinden, ob die Krone von Hieron II tatsächlich aus Gold sei. Das spezifische Gewicht von Gold war ihm bekannt, aber für die Bestimmung des Goldgehalts musste er das Volumen der Krone berechnen. Er dachte mehrere Tage darüber nach. Doch erst als er ein Bad nahm und beobachtete, wie sein Körper das Wasser verdrängte, erkannte er, dass er das Volumen der Krone über ihre Wasserverdrängung bestimmen konnte. Er rief: Heureka! ? Ich hab´s gefunden! Archimedes ist damit zum Sinnbild für plötzliche Geistesblitze geworden. Doch warum ist er nicht sofort auf die Lösung gekommen?

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Carsten DeckertORCiDGND
Fachbereich/Einrichtung:Hochschule Düsseldorf / Fachbereich - Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Document Type:Article
Year of Completion:2007
Language:German
Parent Title (German):Wissensmanagement - Das Magazin für Führungskräfte
Volume:9
Issue:4
First Page:10
Last Page:12
Licence (German):keine Lizenz - nur Metadaten
Release Date:2019/06/03