Das Städtische Werkseminar in Düsseldorf : Künstlerisches und handwerkliches Gestalten im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und konkreten Anwendungsbezügen

  • Das ehemalige Städtische Werkseminar am Räuscherweg in Düsseldorf wird in diesem Aufsatz vorgestellt. Nach einem Abriss der Entwicklung des Seminars seit den 20er Jahren wird der Einfluss der „Arbeitsgemeinschaft Werkkunst “ angesprochen und ein Blick auf das Werken als Bildungsbemühung geworfen. Das Verhältnis von Auftragsarbeit und Werkstattpraxis wird aufgrund gewisser Parallelen am Beispiel der Pädagogik der halleschen Kunstgewerbeschule auf Burg Giebichenstein vertieft, Beispiele aus der Berichterstattung der lokalen Presse geben ein Stimmungsbild.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Dateizugriff nur auf dem HSD-Campus

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulrike Scheffler-Rother
Fachbereich/Einrichtung:Hochschule Düsseldorf / Fachbereich - Sozial- & Kulturwissenschaften
Document Type:Other
Year of Completion:2006
Language:German
Place of publication:Düsseldorf
Pagenumber:12
URN:urn:nbn:de:hbz:due62-opus-2627
Tag:Arbeitsgemeinschaft Werkkunst; FHD
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 70 Künste / 700 Künste; Bildende und angewandte Kunst
Licence (German):Es gilt das deutsche Urheberrecht
Release Date:2006/04/03