RETROTOPIE : Identitäts- und Erinnerungsproduktion: Heldinnenfiguren in historischen Serien am Beispiel der Netflix-Serie "Barbaren" und weiterer Formate

  • Die vorliegende Abschlussarbeit setzt sich mit der Darstellung von historischen Heldinnenfiguren und der Dynamik kollektiver Wirklichkeitskonstruktion in erinnerungsproduktiven Medien auseinander. Zentraler Gegenstand der Untersuchung ist das Phänomen der Retrotopie, einer verherrlichenden Rückschau, als Teil einer gegenwärtigen Erinnerungskonjunktur. Dazu werden Schnittmengen vonDie vorliegende Abschlussarbeit setzt sich mit der Darstellung von historischen Heldinnenfiguren und der Dynamik kollektiver Wirklichkeitskonstruktion in erinnerungsproduktiven Medien auseinander. Zentraler Gegenstand der Untersuchung ist das Phänomen der Retrotopie, einer verherrlichenden Rückschau, als Teil einer gegenwärtigen Erinnerungskonjunktur. Dazu werden Schnittmengen von Erinnerungsforschung und Narratologie ausgewählt, um für den Untersuchungsgegenstand brauchbar gemacht zu werden: Dabei liefern insbesondere die Erläuterungen der Dynamik von Historiografie, individueller und kollektiver Identitätsbildung, mediatisierter Erinnerungen, Stereotypenbildung und das Stilmittel der Mythologisierung interdisziplinäre Erkenntnisse, die sich auf die Analyse des Topos‘ der Kämpfenden Frau und dessen Re(-produktion) in aktuellen historischen Formaten anwenden lassen. Schließlich werden die Analyseergebnisse in einen praktischen Kontext überführt und zentral anhand eines zeitgenössischen Serienprojekts – dem Netflix Original Barbaren sowie weiterer komparativer Formate – exemplarisch illustriert und qualitativ ausgewertet. Durch die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich spezifische Parameter für feministisches und diversitätsbewusstes Erzählen sowie Verantwortlichkeiten erinnerungsproduktiver Medien herausarbeiten.zeige mehrzeige weniger

Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Liza Reichardt
URN:urn:nbn:de:kobv:po75-opus4-3135
Gutachter*in:Nicole Kellerhals, Timo Gössler
Dokumentart:Masterarbeit
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2022
Datum der Veröffentlichung (online):21.06.2022
Veröffentlichende Institution:Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Titel verleihende Institution:Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Datum der Abschlussprüfung:31.03.2022
Datum der Freischaltung:21.06.2022
Freies Schlagwort / Tag:Retrotopie
GND-Schlagwort:Heldin; Serie; Erzählforschung; Erzähltheorie; Netflix
Seitenzahl:96 S.
Institute:Drehbuch/ Dramaturgie MA
Verstanden ✔
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.