Schnelles Verblassen leuchtender Spuren

  • Wohl jeder, der schon einmal mit Physik zu tun hatte, kennt die meist grünlichen Leuchtspuren von Oszillographen. Sie ermöglichen es, zeitabhängige Signale zu visualisieren und quantitativ auszumessen, insbesondere auch dann, wenn die Phänomene sehr schnell ablaufen. Die Reaktionsdynamik der leuchtenden Phosphore auf den Bildschirmen wird mit Hochgeschwindigkeits-Videos deutlich sichtbar.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Michael VollmerGND, Klaus-Peter Möllmann
DOI:https://doi.org/10.1002/piuz.201490088
Parent Title (German):In: Physik in unserer Zeit 45 (2014) 5, 252-253
Document Type:Article
Language:German
Year of Publishing:2014
Date of Publication (online):2014/10/27
Release Date:2014/10/27
First Page:252
Last Page:253
Institutes:Fachbereich Technik
University Bibliography:Hochschulbibliographie
Licence (German):Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung