• search hit 20 of 102
Back to Result List

Waldgrenzen griechischer Hochgebirge. Unter besonderer Berücksichtigung des Taygetos, Südpeloponnes (Walddynamik, Tannensterben, Dendrochronologie)

Timberlines of Greek high mountains. With special regard to Mount Taygetos, Southern Peloponnese (forest dynamics, fir-dieback, dendrochronology)

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:bvb:29-opus-5410
  • Die Arbeit dokumentiert und analysiert die Waldgrenzen von 11 Hochgebirgsregionen der Hellenischen Halbinsel. Im besonderen Fokus steht das Taygetos-Gebirge in Südgriechenland. Dort werden neben der Waldgrenze auch die Walddynamik und das Wirkungsgefüge des Tannensterbens erläutert. Dieser durch Trockenheit und biotische Faktoren bedingte Prozess verursacht in Süd- und Zentralgriechenland ein lokales Absinken der Baumgrenze um 50-200 Höhenmeter. Zur Klärung der Frage nach der „Normalität“ von Dürreereignissen werden im Taygetos außerdem dendrochronologische und dendroklimatologische Untersuchungen an Pinus nigra durchgeführt. Die klimahistorische Bewertung der Resultate erfolgt unterDie Arbeit dokumentiert und analysiert die Waldgrenzen von 11 Hochgebirgsregionen der Hellenischen Halbinsel. Im besonderen Fokus steht das Taygetos-Gebirge in Südgriechenland. Dort werden neben der Waldgrenze auch die Walddynamik und das Wirkungsgefüge des Tannensterbens erläutert. Dieser durch Trockenheit und biotische Faktoren bedingte Prozess verursacht in Süd- und Zentralgriechenland ein lokales Absinken der Baumgrenze um 50-200 Höhenmeter. Zur Klärung der Frage nach der „Normalität“ von Dürreereignissen werden im Taygetos außerdem dendrochronologische und dendroklimatologische Untersuchungen an Pinus nigra durchgeführt. Die klimahistorische Bewertung der Resultate erfolgt unter Einbeziehung historischer Quellen und anderer dendrochronologischer Studien aus dem östlichen Mittelmeerraum. In einer synoptischen Betrachtung werden die Merkmale der griechischen Waldgrenzen diskutiert und anschließend die waldgrenzprägenden Faktoren im Einzelnen erläutert. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass Trockenheit eine wichtige ökologische Rolle spielt. Überlegungen zum Themenbereich „Waldgrenzdynamik und Klimawandel“ führen zu der Einschätzung, dass die griechischen Waldgrenzen durch eine Aridisierung und/oder Erwärmung des Klimas im östlichen Mittelmeerraum gefährdet sind. Im Einzelnen ist eine Abschätzung der Waldgrenzdynamik jedoch schwierig, da fünf verschiedene Baumarten die Waldgrenzen bilden und diese eine sehr unterschiedliche Dürreresistenz aufweisen. Wegen nachlassender Beweidung und hoher klimatischer Variabilität sind in den Untersuchungsgebieten auch zukünftig interessante waldgrenzdynamische Prozesse zu erwarten.show moreshow less
  • The study gives a detailed documentation and analysis of the timberlines in 11 high mountain areas of the Hellenic peninsula. The special focus lies on the Taygetos mountains in southern Greece. In this research area not only the timberline is analysed. Moreover, the forest dynamics and the process-framework of fir-dieback is explained. This process, which is caused by drought and biotic factors, causes a local treeline-decline of 50-200 m of altitude in central and southern Greece. To find out about the “normality” of drought incidents dendrochronological and dendroclimatological research is carried out on Pinus nigra from Taygetos. The climate-historical evaluation of the results includesThe study gives a detailed documentation and analysis of the timberlines in 11 high mountain areas of the Hellenic peninsula. The special focus lies on the Taygetos mountains in southern Greece. In this research area not only the timberline is analysed. Moreover, the forest dynamics and the process-framework of fir-dieback is explained. This process, which is caused by drought and biotic factors, causes a local treeline-decline of 50-200 m of altitude in central and southern Greece. To find out about the “normality” of drought incidents dendrochronological and dendroclimatological research is carried out on Pinus nigra from Taygetos. The climate-historical evaluation of the results includes information from historical sources and results from dendrochronological studies in the Aegean area. Within a synoptical view the characteristics of the Greek timberlines are discussed and the timberline-forming factors are explained. In this context the important ecological role of drought has to be emphasized. Consideration of the subjects “timberline dynamics and climate change” leads to the estimation that the Greek timberlines are endangered by climate becoming drier and/or warmer in the eastern Mediterranean. A detailed estimation of future timberline dynamics remains very difficult though, since the timberlines are formed by five different tree species, each of them showing different degrees of drought resistance. The decreasing intensity of grazing and the high climatic variability make it likely that also in the future interesting timberline-dynamics will continue to take place in the research areas.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Robert Brandes
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-5410
Advisor:Michael Richter
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2006
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Naturwissenschaftliche Fakultät
Date of final exam:2006/11/29
Release Date:2007/02/22
Tag:Absinken der Baumgrenze; Tannensterben; Walddynamik; climate change; fingerprints of climate change
climate change; fingerprints of climate change; fir-dieback; forest dynamics; treeline-decline
SWD-Keyword:Griechenland; Hochgebirge; Waldgrenze; Baumgrenze; Tanne <Gattung>; Dendrochronologie; Dendroklimatologie; Schwarzkiefer; Klimaänderung; Wald
Original publication:Erlanger Geographische Arbeiten. Sonderbände, Nr. 36
Institutes:Naturwissenschaftliche Fakultät / Naturwissenschaftliche Fakultät -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 55 Geowissenschaften, Geologie / 550 Geowissenschaften
open_access (DINI-Set):open_access