Die Entstehung der periodischen Presse. Organisationen und Gestalt der ersten Zeitungen in Deutschland und den Niederlanden (1605-1620)

  • Die ersten gedruckten Zeitungen entstehen Anfang des 17. Jahrhunderts. Die Arbeit analysiert die Funktionen der Zeitung im Kanon bereits etablierter Medien, die Organisation der Zeitungskommunikation und die typographische Gestaltung. Zwischen der gedruckten Zeitung und den bereits etablierten Medien (Briefzeitungen, Meßrelationen, Flugblätter und -schriften) bestehen oft nur graduelle Unterschiede. Die Organisation der Zeitungskommunikation zeigt immer dort Unterschiede, wo politische Machthaber Einflussnahme auf den Zeitungsdruck ausüben. Hinsichtlich der Betriebsformen fand schon frühzeitig eine Differenzierung nach Produzenten statt: Druckerverleger, Hofdrucker- und Postmeisterdrucker. GDie ersten gedruckten Zeitungen entstehen Anfang des 17. Jahrhunderts. Die Arbeit analysiert die Funktionen der Zeitung im Kanon bereits etablierter Medien, die Organisation der Zeitungskommunikation und die typographische Gestaltung. Zwischen der gedruckten Zeitung und den bereits etablierten Medien (Briefzeitungen, Meßrelationen, Flugblätter und -schriften) bestehen oft nur graduelle Unterschiede. Die Organisation der Zeitungskommunikation zeigt immer dort Unterschiede, wo politische Machthaber Einflussnahme auf den Zeitungsdruck ausüben. Hinsichtlich der Betriebsformen fand schon frühzeitig eine Differenzierung nach Produzenten statt: Druckerverleger, Hofdrucker- und Postmeisterdrucker. Gestalterisch zeichnen sich die ersten gedruckten Zeitungen durch eine Vielfalt der Formen aus. Durch Unterschiede auf makro- und mikrotypographischer Ebene werden dem Leser zudem unterschiedliche Leseweisen, wie das selektierende und das informierende Lesen, nahegelegt.show moreshow less
  • The first printed newspapers develop at the beginning of the 17th century. This work analyses the functions of newspapers within the canon of already established media, the organisation of newspaper communication and the typographical design. Between the printed newspaper and the already established media (letter newspapers, fair relations and pamphlets) there often exist only gradual differences. The organisation of newspaper communication always shows differences where political power holders exert their influence on the printing process. Concerning the business forms, a differentiation according to producers took place early on: printer-publisher, court printer and postmaster printer. CreThe first printed newspapers develop at the beginning of the 17th century. This work analyses the functions of newspapers within the canon of already established media, the organisation of newspaper communication and the typographical design. Between the printed newspaper and the already established media (letter newspapers, fair relations and pamphlets) there often exist only gradual differences. The organisation of newspaper communication always shows differences where political power holders exert their influence on the printing process. Concerning the business forms, a differentiation according to producers took place early on: printer-publisher, court printer and postmaster printer. Creatively, the first printed newspapers distinguish themselves through a variety of forms. In addition to this, various ways of reading, like selective and informing reading, are suggested to the reader through differences on both the macro and micro typographical levels.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jan Hillgärtner
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58760
ISBN:978-3-940338-30-3
Series (Volume number):Alles Buch : Studien der Erlanger Buchwissenschaft (48)
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2013
Embargo Date:2015/02/05
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Creating Corporation:Buchwissenschaft
Release Date:2015/02/27
SWD-Keyword:Geschichte; Typografie; Zeitung
Pagenumber:131
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Dewey Decimal Classification:Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / Zeitschriften, fortlaufende Sammelwerke / Zeitschriften, allgemeine fortlaufende Sammelwerke
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):Keine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht

$Rev: 13581 $