Kurze Einführung in das Urheber- und Verlagsrecht, 3., vollständig überarbeitete Aufl.

  • Die Arbeit gibt einen kurzen Überblick über das Urheberrecht und das Urheberver-tragsrecht. Voraussetzungen für ein schutzfähiges Werk im Sinne des Urheberrechts sind der geistige Inhalt, das persönliche Schaffen, die wahrnehmbare Formgestaltung und die schöpferische Eigentümlichkeit. Durch Darbietung oder sonstige Werkvermittlung eines schutzfähigen Werkes entstehen sog. verwandte Schutzrechte oder Leistungsschutzrechte. Generell ist zwischen dem Alleinurheber, der Miturheberschaft, dem Urheber verbundener Werke und der Vermutung der Urheberschaft zu unterscheiden. Das Urheberrecht beginnt sobald ein schutzfähiges Werk erstellt wurde und erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Rechte dDie Arbeit gibt einen kurzen Überblick über das Urheberrecht und das Urheberver-tragsrecht. Voraussetzungen für ein schutzfähiges Werk im Sinne des Urheberrechts sind der geistige Inhalt, das persönliche Schaffen, die wahrnehmbare Formgestaltung und die schöpferische Eigentümlichkeit. Durch Darbietung oder sonstige Werkvermittlung eines schutzfähigen Werkes entstehen sog. verwandte Schutzrechte oder Leistungsschutzrechte. Generell ist zwischen dem Alleinurheber, der Miturheberschaft, dem Urheber verbundener Werke und der Vermutung der Urheberschaft zu unterscheiden. Das Urheberrecht beginnt sobald ein schutzfähiges Werk erstellt wurde und erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Rechte des Urhebers sind u. a. das Erstveröffentlichungsrecht, das Entstellungsverbot sowie körperliche und unkörperliche Verwertungsrechte. Zurücktreten müssen die Interessen des Urhebers immer dann, wenn dies zum Schutz der Interessen der Allgemeinheit erforderlich ist. Zum Schutz gegen Rechtsverletzungen des Urheberrechts kommen sowohl zivil- als auch strafrechtliche Vorschriften zum Tragen. Das Urheberrecht ist nicht übertragbar, kann aber vererbt werden. Außerdem können durch eine angemessene Vergütung Nutzungsrechte eingeräumt werden. Der einzig gesetzlich geregelte Vertrag im Bereich des Urheberrechts ist der Verlagsvertrag. In diesem werden die Rechte und Pflichten des Urhebers und des Nutzers festgelegt.show moreshow less
  • This work provides a short overview of copyright and the right of publication. Re-quirements for a work that is capable of being protected by copyright are intellectual contents, personal creative work, perceptible formation and creative characteristics. Through presentation or other forms of work communication of a work that is capable of being protected by copyright so called related intellectual property rights or ancillary copyrights develop. In general, a distinction between a single author, several co-authors, an author of connected works and the assumption of authorship has to be made. Copyright starts to take effect when a work that is capable of being protected by it has been createThis work provides a short overview of copyright and the right of publication. Re-quirements for a work that is capable of being protected by copyright are intellectual contents, personal creative work, perceptible formation and creative characteristics. Through presentation or other forms of work communication of a work that is capable of being protected by copyright so called related intellectual property rights or ancillary copyrights develop. In general, a distinction between a single author, several co-authors, an author of connected works and the assumption of authorship has to be made. Copyright starts to take effect when a work that is capable of being protected by it has been created and expires 70 years after the death of the author. Part of the author’s rights are, among others, the right for first publication, the prohibition of distortion of the work, as well as corporeal and incorporeal exploitation rights. The interests of the author have to stand back if it is necessary for protecting the public interest. To protect the copyright from infringement both civil and criminal law have an effect. Copyright is not transferable, but it can be bequeathed onto others. Furthermore, through appropriate fees rights of use can be granted. The only contract type concerning copyright that is regulated by law is the contract of publication. In it the rights and obligations of author and user are stipulated. show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Lutz
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58751
ISBN:978-3-940338-29-7
Series (Volume number):Alles Buch : Studien der Erlanger Buchwissenschaft (47)
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2013
Embargo Date:2015/02/05
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Creating Corporation:Buchwissenschaft
Release Date:2015/02/27
SWD-Keyword:Urheberrecht; Verlagsrecht
Edition:3., vollständig überarbeitete Auflage
Pagenumber:53
Original publication:2. Aufl. vgl. urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58328
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Dewey Decimal Classification:Sozialwissenschaften / Recht / Recht
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):Keine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht

$Rev: 13581 $