Verliert das Hörbuch seinen Körper? Die Auswirkungen des Downloads auf Bibliotheken, Buchbranche und Nutzer. Begleitband zur gleichnamigen Tagung

  • Der vorliegende Band ist der Begleitband einer gleichnamigen Tagung. Sechs Experten aus Bibliotheken, Buchbranche und Wissenschaft referierten über die Digitalisierung und Entmaterialisierung im Hörbuchbereich. Der Band Verliert das Hörbuch seinen Körper geht zunächst allgemein der Entwicklung des Hörbuchs nach. Der Hörbuchdownload ist seit dem Jahr 2004 eine Alternative zu physischen Formen des Hörbuchs und geeignet, sowohl die inhaltliche Bandbreite als auch die Zielgruppe zu erweitern. Aus verlegerischer Sicht wird diese Annahme relativiert. Aus bibliothekarischer Perspektive wird die Bedeutung der medialen Form Hörbuch in Öffentlichen Bibliotheken und Erfahrungen mit ‚unkörperlichen‘ ProDer vorliegende Band ist der Begleitband einer gleichnamigen Tagung. Sechs Experten aus Bibliotheken, Buchbranche und Wissenschaft referierten über die Digitalisierung und Entmaterialisierung im Hörbuchbereich. Der Band Verliert das Hörbuch seinen Körper geht zunächst allgemein der Entwicklung des Hörbuchs nach. Der Hörbuchdownload ist seit dem Jahr 2004 eine Alternative zu physischen Formen des Hörbuchs und geeignet, sowohl die inhaltliche Bandbreite als auch die Zielgruppe zu erweitern. Aus verlegerischer Sicht wird diese Annahme relativiert. Aus bibliothekarischer Perspektive wird die Bedeutung der medialen Form Hörbuch in Öffentlichen Bibliotheken und Erfahrungen mit ‚unkörperlichen‘ Produkten im bibliothekarischen Alltag beschrieben.show moreshow less
  • The present volume is the companion volume to a conference of the same name. Six experts from libraries, the book industry and science gave lectures on the digitalization and de-materialization in the audiobook sector. At first, the volume Verliert das Hörbuch seinen Körper (Is the audiobook losing its body?) pursues the audiobook’s development in general. Downloading audiobooks has been an alternative to physical forms of the audiobook since 2004 and is fit to expand both content-related range and the target group. From a publishing point of view this assumption is qualified. From a library-oriented point of view the importance of the medial from audiobook in public libraries and the experiThe present volume is the companion volume to a conference of the same name. Six experts from libraries, the book industry and science gave lectures on the digitalization and de-materialization in the audiobook sector. At first, the volume Verliert das Hörbuch seinen Körper (Is the audiobook losing its body?) pursues the audiobook’s development in general. Downloading audiobooks has been an alternative to physical forms of the audiobook since 2004 and is fit to expand both content-related range and the target group. From a publishing point of view this assumption is qualified. From a library-oriented point of view the importance of the medial from audiobook in public libraries and the experiences with “non-corporeal” products within library-oriented daily life.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ursula Rautenberg, Lena Augustin, Sandra Rühr, Konrad Umlauf, Volker König, Balázs Csonka, Axel Kuhn
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58672
ISBN:978-3-940338-20-4
Series (Volume number):Alles Buch : Studien der Erlanger Buchwissenschaft (39)
Contributor:Sandra Rühr, Hrsg.
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2010
Embargo Date:2015/02/05
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Creating Corporation:Buchwissenschaft
Release Date:2015/02/26
SWD-Keyword:Bibliothek; Buchhandel; Digitalisierung; Hörbuch
Pagenumber:114
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Dewey Decimal Classification:Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen / Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):Keine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht

$Rev: 13581 $