Audio-Editionen von Presse- und Hörbuchverlagen auf dem deutschen Markt

  • Presse-Editionen sind von Zeitungen und Zeitschriften herausgegebene Buch-, DVD- und CD-Sammlungen. Die Arbeit untersucht die Entstehung dieses Ge-schäftsmodells und betrachtet Medienkooperationen von Presse- und Hörbuchverlagen. Außerdem werden Marketingkonzepte von Hörbuch-Editionen analysiert. Hörbuch-Editionen sind meistens das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Presse- und Hörbuchverlagen. Die Vorteile für Hörbuchverlage liegen in der Er-schließung neuer Kundenkreise. Zudem fungieren Pressehäuser als Multiplikatoren, wodurch eine größere Zielgruppe erreicht wird. Der Presseverlag erhält durch die Kooperation ein neues Zusatzprodukt. Ausbleibende Erlöse aus dem Anzeigenge-schäft köPresse-Editionen sind von Zeitungen und Zeitschriften herausgegebene Buch-, DVD- und CD-Sammlungen. Die Arbeit untersucht die Entstehung dieses Ge-schäftsmodells und betrachtet Medienkooperationen von Presse- und Hörbuchverlagen. Außerdem werden Marketingkonzepte von Hörbuch-Editionen analysiert. Hörbuch-Editionen sind meistens das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Presse- und Hörbuchverlagen. Die Vorteile für Hörbuchverlage liegen in der Er-schließung neuer Kundenkreise. Zudem fungieren Pressehäuser als Multiplikatoren, wodurch eine größere Zielgruppe erreicht wird. Der Presseverlag erhält durch die Kooperation ein neues Zusatzprodukt. Ausbleibende Erlöse aus dem Anzeigenge-schäft können dadurch kompensiert und die Leser-Blatt-Bindungen gestärkt werden. Ihr Wirkungspotenzial entfalten Hörbuch-Editionen hauptsächlich außerhalb des regulären Hörbuchmarkts. Zielgruppe sind die Leser des beteiligten Pressemediums. Auf diese wird das Marketingkonzept – von Inhalt über Vertrieb bis zum Preis – vollständig ausgerichtet. Hörbuch-Editionen bieten Neukunden Orientierung und Sicherheit, da sie sich nach bestimmten literarischen Ansprüchen etc. richten, welche dem Leser schon vom Pressemedium bekannt sind. Hier zeigt sich, dass Hörbuch-Editionen Entwicklungen auf dem Hörbuchmarkt vorgreifen oder zumindest verstärkt abzeichnen. So wird aktuell auch auf dem Hörbuchmarkt zunehmend auf dieses Reihenprinzip gesetzt.show moreshow less
  • Press editions are book, DVD or CD collections published by newspapers and mag-azines. This work examines the development of this business model and observes the media cooperation of press and audiobook publishers. In addition, marketing concepts of audiobook editions are analysed. Audiobook editions are most often the result of a collaboration between press and audiobook publishers. The advantages for audiobook publishers lie in the develop-ment of new ranges of customers. Additionally, newspaper firms function as multi-pliers, whereby a bigger target audience is reached. The press publisher obtains a new additional product through the cooperation. Absent proceeds from the advertising busPress editions are book, DVD or CD collections published by newspapers and mag-azines. This work examines the development of this business model and observes the media cooperation of press and audiobook publishers. In addition, marketing concepts of audiobook editions are analysed. Audiobook editions are most often the result of a collaboration between press and audiobook publishers. The advantages for audiobook publishers lie in the develop-ment of new ranges of customers. Additionally, newspaper firms function as multi-pliers, whereby a bigger target audience is reached. The press publisher obtains a new additional product through the cooperation. Absent proceeds from the advertising business can be compensated, and the reader-paper connections can be strengthened. Audiobook editions mainly develop their effect potential outside the regular audiobook market. The readers of the involved print medium are the target group. The marketing concept – from content over distribution to the price – is completely geared to them. Since they are geared to certain literary standards etc. which are known to the reader due to the print medium, audiobook editions offer new customers orientation and safety. Here it can be observed that audiobook editions anticipate developments on the audiobook market, or at least increasingly show them. As it is, on the audiobook market there currently is a focus on this series principle.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martina Igel
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58642
ISBN:978-3-940338-19-8
Series (Volume number):Alles Buch : Studien der Erlanger Buchwissenschaft (36)
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2010
Embargo Date:2015/02/05
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Creating Corporation:Buchwissenschaft
Release Date:2015/02/26
SWD-Keyword:Buchmarkt; Edition; Hörbuch; Marketing; Verlagswesen
Pagenumber:169
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Dewey Decimal Classification:Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen / Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):Keine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht

$Rev: 13581 $