Das illustrierte literarische Gebrauchsbuch bei der Büchergilde Gutenberg: Eine Analyse ausgewählter Buchbeispiele aus den Jahren 1924 bis 1933

  • Die Arbeit analysiert die kommunikativen Leistungen der Buchillustration im illus-trierten literarischen Gebrauchsbuch zunächst im Hinblick auf theoretische Fragen. Um mögliche Zusatzleistungen der Illustrationen bei der Büchergilde Gutenberg zu ermitteln, werden sie anschließend in Bezug zum Gründungshintergrund der Buch-gemeinschaft gesetzt. Die Illustrationen standen in einem engen Zusammenhang mit der arbeiternahen Orientierung der Buchgemeinschaft. Um einen Niedergang der Buchkultur zu verhindern, wurde das illustrierte literarische Gebrauchsbuch als eigenständige Buchgattung gepflegt. Zudem sollte dem Arbeiterleser ein leichterer Zugang zum Buch ermöglicht und zudem nachhaltiges WissenDie Arbeit analysiert die kommunikativen Leistungen der Buchillustration im illus-trierten literarischen Gebrauchsbuch zunächst im Hinblick auf theoretische Fragen. Um mögliche Zusatzleistungen der Illustrationen bei der Büchergilde Gutenberg zu ermitteln, werden sie anschließend in Bezug zum Gründungshintergrund der Buch-gemeinschaft gesetzt. Die Illustrationen standen in einem engen Zusammenhang mit der arbeiternahen Orientierung der Buchgemeinschaft. Um einen Niedergang der Buchkultur zu verhindern, wurde das illustrierte literarische Gebrauchsbuch als eigenständige Buchgattung gepflegt. Zudem sollte dem Arbeiterleser ein leichterer Zugang zum Buch ermöglicht und zudem nachhaltiges Wissen geboten werden. Aus buchwissenschaftlicher Sicht nimmt das illustrierte literarische Gebrauchsbuch eine Sonderstellung ein. Es steht zwischen dem alltäglichen Gebrauchsbuch und dem bibliophilen Buch. Publiziert wird dieses nur noch von wenigen Verlagen. Die Büchergilde Gutenberg hat sich eine Nische des Buchmarkts erschlossen und spricht gezielt Buchkunstinteressierte an. Um Kosten zu sparen, greift sie dabei häufig auf gemeinfreie Werke zurück und lässt diese von zeitgenössischen Künstlern illustrieren.show moreshow less
  • At first, the article analyzes the communicative efforts of book illustrations within the illustrated literary usage book in regards to the theoretical questions. In order to determine the possible benefits of illustrations in the Büchergilde Gutenberg, they will subsequently be connected to the founding origin of the book club. The illustrations were closely connected to the working class orientation of the book club. In order to prevent a decline of the book culture the illustrated literary usage book was treated as its own type of book. In addition to that, enabling working readers to have easier access to books and to acquire deep knowledge was a goal. From a Book Studies point of view At first, the article analyzes the communicative efforts of book illustrations within the illustrated literary usage book in regards to the theoretical questions. In order to determine the possible benefits of illustrations in the Büchergilde Gutenberg, they will subsequently be connected to the founding origin of the book club. The illustrations were closely connected to the working class orientation of the book club. In order to prevent a decline of the book culture the illustrated literary usage book was treated as its own type of book. In addition to that, enabling working readers to have easier access to books and to acquire deep knowledge was a goal. From a Book Studies point of view the illustrated literary usage book has a special position. It stands between the everyday usage book and the bibliophile book. It is only still published by a few publishing houses. The Büchergilde Gutenberg has developed a book market niche for itself and appeals to customers interested in book art. In order to save money, it often draws on works in the public domain and has them illustrated by contemporary artists.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Britta Friedsam
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-58521
ISBN:978-3-940338-05-1
Series (Volume number):Alles Buch : Studien der Erlanger Buchwissenschaft (24)
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2008
Embargo Date:2015/02/05
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Creating Corporation:Buchwissenschaft
Release Date:2015/02/25
SWD-Keyword:Buchgemeinschaft; Buchgeschichte; Buchgestaltung; Buchillustration; Buchkunst
Pagenumber:119
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte
Dewey Decimal Classification:Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / Informatik, Wissen, Systeme / Das Buch
open_access (DINI-Set):open_access
Licence (German):Keine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht

$Rev: 13581 $