Effizienz dreier Prophylaxepulver zur Belagsentfernung-eine In-vitro-Untersuchung

Efficiency of three prophylaxis powders in removing standardized plaque-an in vitro study

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:bvb:29-opus-32433
  • Zielsetzung Die Verwendung von Pulver–Wasser–Strahlgeräten (PWS) im Rahmen der zahnärztlichen Prophylaxe ermöglicht dem Behandler Plaque und Verfärbungen schnell, gründlich und mühelos zu entfernen. Die auf dem Markt erhältlichen Prophylaxepulver unterscheiden sich hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung, Partikelgröße, -form und –härte. Ziel dieser Studie war es die Effizienz dreier Prophylaxepulver beim Entfernen eines standardisierten Belags zu evaluieren. Material und Methode Es wurden 60 humane Dentinproben und 60 bovine Schmelzproben hergestellt. Die Dentin- und Schmelzproben wurden randomisiert aufgeteilt und mit einer unterschiedlich dicken, angefärbten Bondschicht (0,05 bzw.Zielsetzung Die Verwendung von Pulver–Wasser–Strahlgeräten (PWS) im Rahmen der zahnärztlichen Prophylaxe ermöglicht dem Behandler Plaque und Verfärbungen schnell, gründlich und mühelos zu entfernen. Die auf dem Markt erhältlichen Prophylaxepulver unterscheiden sich hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung, Partikelgröße, -form und –härte. Ziel dieser Studie war es die Effizienz dreier Prophylaxepulver beim Entfernen eines standardisierten Belags zu evaluieren. Material und Methode Es wurden 60 humane Dentinproben und 60 bovine Schmelzproben hergestellt. Die Dentin- und Schmelzproben wurden randomisiert aufgeteilt und mit einer unterschiedlich dicken, angefärbten Bondschicht (0,05 bzw. 0,1 mm) versehen. Die Proben wurden unter standardisierten Bedingungen mit einem Pulver-Wasser-Strahlgerät (KaVo PROPHYflex 3) 2 s lang abgestrahlt, wobei drei unterschiedliche Prophylaxepulver (Air Flow® Prophylaxis Powder, Clinpro™ Prophy Powder und PROPHYpearls®) zum Einsatz kamen. Die entstandenen Defektflächen wurden mittels Lichtmikroskop optisch erfasst und vermessen. Anschließend wurde die Zeit gemessen, die benötigt wurde, um die Bondschicht komplett zu entfernen. Zusätzlich wurde aus jeder Gruppe zufällig eine Probe gewählt und unter dem Rasterelektronenmikroskop qualitativ untersucht. Ergebnisse Bei Verwendung von PROPHYPearls (Bestrahlungszeit 2s) war die Streuungsfläche am größten. Air Flow Prophylaxis Powder führte bei der doppelten Bondschicht zu den größten bondfreien Arealen. Das Clinpro Prophy Powder erzeugte die kleinsten Streuungs- und bondfreien Flächen. Air Flow Prophylaxis Powder entfernte in allen Gruppen den gesamten Belag signifikant schneller als die beiden anderen Pulver. Die Entfernung der Bondschicht erfolgte bei den Dentinproben schneller, als bei den Schmelzroben. Schlussfolgerung Die Reinigung zu behandelnder Flächen kann mittels Air Flow Prophylaxis Powder am schnellsten erzielt werden. Müssen Restaurationen bzw. freiliegendes Dentin ausgespart werden, erfordert dies eine zeitraubende Nachbehandlung. Das niedrig abrasive Pulver Clinpro Prophy Powder kann an freiliegendem Dentin eingesetzt werden. Die anfangs erwähnte Zeitersparnis bei Verwendung von Air Flow Prophylaxis Powder relativiert sich dadurch, dass bei Clinpro Prophy Powder eine Nachbehandlung überflüssig ist.show moreshow less
  • Aim The use of air-polishing devices in the dental prophylaxis enables the service provider to remove plaque and stains quickly, thoroughly and effortless. The prophylaxis powders available on the specialized market are different in composition, size, form and hardness of the particles. The aim of this study was to compare three different prophylaxis powders in their efficiency in removing standardized plaque. Material and methods 60 human dentin specimens and 60 bovine enamel specimens were prepared. Half of the dentin and enamel specimens were treated with a 0,05 mm thick, coloured bonding layer, and the other half with a 0,1 mm thick one. The specimens were treated with an air-polishingAim The use of air-polishing devices in the dental prophylaxis enables the service provider to remove plaque and stains quickly, thoroughly and effortless. The prophylaxis powders available on the specialized market are different in composition, size, form and hardness of the particles. The aim of this study was to compare three different prophylaxis powders in their efficiency in removing standardized plaque. Material and methods 60 human dentin specimens and 60 bovine enamel specimens were prepared. Half of the dentin and enamel specimens were treated with a 0,05 mm thick, coloured bonding layer, and the other half with a 0,1 mm thick one. The specimens were treated with an air-polishing device (KaVo PROPHYflex 3) under standardized conditions for 2 s, using three different prophylaxis powders (Air Flow® Prophylaxis Powder, Clinpro™ Prophy Powder and PROPHYpearls®). The defect surfaces thus obtained were evaluated with the help of an optical microscope, and the time that was needed to completely remove the bonding layer was determined. A qualitative evaluation by the means of scanning electron microscopy followed. Results The largest treated surface (treatment time 2s) was obtained when using PROPHYpearls. The largest bonding-free areas for specimens with double bond layers was obtained when using Air Flow Prophylaxis Powder. However, the smallest treated surface and bonding-free surface was produced by Clinpro Prophy Powder. Air Flow Prophylaxis Powder removed the whole plaque in all groups significantly faster than the other two powders. The cleaning of the dentin specimens took less time than that of the enamel specimens. Conclusion The cleaning of the treated surfaces using Air Flow Prophylaxis Powder can be obtained the fastest. However, if restorations and free dentin have to be left out, further treatment will take additional time. As for the low-abrasive product Clinpro Prophy Powder, it can also be used in the case of free dentin areas. It follows then that the time saved by using Air Flow Prophylaxis Powder is relative, as usage of Clinpro Prophy Powder makes further treatment unnecessary.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Romana Wimmer
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-32433
Advisor:Matthias Pelka
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2012
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Medizinische Fakultät
Date of final exam:2012/04/18
Release Date:2012/04/27
Tag:Belagsentfernung; Prophylaxepulver; Pulver–Wasser–Strahlgerät
air-polishing device; plaque removal; prophylaxis powder
SWD-Keyword:Zahnbelag; Zahnreinigung
Institutes:Medizinische Fakultät / Medizinische Fakultät -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 610 Medizin und Gesundheit
open_access (DINI-Set):open_access