Der Einfluss der Wurzelkanalfeuchtigkeit auf die apikale Dichtigkeit adhäsiver und nicht-adhäsiver Sealer

Influence of moisture on the apical seal of adhesive and non-adhesive root canal sealers

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:bvb:29-opus-23960
  • Hintergrund und Ziele Das Ziel der vorliegenden Studie war die Untersuchung der apikalen Dichtigkeit von Wurzelkanalfüllungen mit adhäsiven und nicht-adhäsiven Sealern in An- oder Abwesenheit von Feuchtigkeit. Material und Methode 90 einwurzelige Zähne wurden maschinell bis Größe 60/taper .02 aufbereitet und acht experimentellen Gruppen (jeweils n=10) sowie positiven und negativen Kontrollgruppen zugeordnet (jeweils n=5). Trockene oder feuchte Wurzelkanäle wurden mit Guttapercha und AH Plus Jet, FibreFill, GuttaFlow, oder Resilon-Spitzen und Epiphany-Sealer obturiert. Die Zähne wurden mit 5%iger Methylenblau-Lösung zentrifugiert (30 g, 3 Minuten) und die lineare Farbstoffpenetration unterHintergrund und Ziele Das Ziel der vorliegenden Studie war die Untersuchung der apikalen Dichtigkeit von Wurzelkanalfüllungen mit adhäsiven und nicht-adhäsiven Sealern in An- oder Abwesenheit von Feuchtigkeit. Material und Methode 90 einwurzelige Zähne wurden maschinell bis Größe 60/taper .02 aufbereitet und acht experimentellen Gruppen (jeweils n=10) sowie positiven und negativen Kontrollgruppen zugeordnet (jeweils n=5). Trockene oder feuchte Wurzelkanäle wurden mit Guttapercha und AH Plus Jet, FibreFill, GuttaFlow, oder Resilon-Spitzen und Epiphany-Sealer obturiert. Die Zähne wurden mit 5%iger Methylenblau-Lösung zentrifugiert (30 g, 3 Minuten) und die lineare Farbstoffpenetration unter einem Stereomikroskop beurteilt. Ergebnisse Two-way ANOVA zeigte eine signifikante Abhängigkeit von Undichtigkeit und Sealer-Typ (p<0.001), aber keine Abhängigkeit von Undichtigkeit in Anwesenheit von Feuchtigkeit (p=0.212) sowie der Kombination aus Sealer und Feuchtigkeit (p=0.682). Die geringsten Undichtigkeitswerte wurden für GuttaFlow und AH Plus Jet in trockenen Wurzelkanälen gemessen. Schlussfolgerungen Konventionelle Sealer dichten Wurzelkanäle effektiver ab als adhäsive Sealer, unabhängig von der Anwesenheit von Feuchtigkeit.show moreshow less
  • Objective To evaluate apical leakage in the presence or absence of moisture in root canals obturated with adhesive versus non-adhesive sealers. Materials and Methods Ninety single-rooted teeth were instrumented to size 60 /.02 taper and randomly assigned to eight experimental groups (n= 10 each) or designated as positive/negative controls (n=5 each). Dry and moist root canals were obturated using gutta-percha and AH Plus Jet, FibreFill or GuttaFlow, or Resilon cones with Epiphany sealant. Teeth were centrifuged (30 g, 3 minutes) with 5% methylene blue and linear dye penetration was measured under a stereomicroscope. Results Two-way ANOVA showed a significant dependence of leakage on sealantObjective To evaluate apical leakage in the presence or absence of moisture in root canals obturated with adhesive versus non-adhesive sealers. Materials and Methods Ninety single-rooted teeth were instrumented to size 60 /.02 taper and randomly assigned to eight experimental groups (n= 10 each) or designated as positive/negative controls (n=5 each). Dry and moist root canals were obturated using gutta-percha and AH Plus Jet, FibreFill or GuttaFlow, or Resilon cones with Epiphany sealant. Teeth were centrifuged (30 g, 3 minutes) with 5% methylene blue and linear dye penetration was measured under a stereomicroscope. Results Two-way ANOVA showed a significant dependence of leakage on sealant type (p<0.001) but not on moisture (p=0.212) or the combination of sealer/moisture (p=0.682). Lowest leakage values were recorded for GuttaFlow and AH Plus Jet within dry root canals. Conclusions Conventional sealers sealed root canals more effectively than did adhesive sealers, regardless of the presence of moisture.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Verena Fauth
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-23960
Advisor:Roland Frankenberger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2010
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Medizinische Fakultät
Date of final exam:2011/01/19
Release Date:2011/03/04
Tag:Farbstoffpenetrationstest; Feuchtigkeit; Sealer; apikale Mikroleakage
apical microleakage; dye penetration test; moisture; sealers
SWD-Keyword:Endodontie; Wurzelkanalbehandlung
Institutes:Medizinische Fakultät / Medizinische Fakultät -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 610 Medizin und Gesundheit
open_access (DINI-Set):open_access