Dichtigkeitsuntersuchung von sechs unterschiedlichen Wurzelkanalfüllmaterialien - eine Langzeitstudie

Apical microleakage of six different root canal sealers - a long term study

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:bvb:29-opus-23279
  • Diese Arbeit untersucht die Langzeitdichtigkeit von Wurzelkanalfüllungen mit sechs Sealern unterschiedlicher Materialgruppen im apikalen Wurzelabschnitt.In dieser Arbeit sollen anhand von Messungen und Ermittlungen der linearen Penetrationstiefe die Dichtigkeit im apikalen Kanalanteil unter Verwendung von sechs Wurzelkanalsealern verschiedener Materialiengruppen ermittelt und deren Dichtigkeitsverhalten über einen Zeitraum von zwei Jahren untersucht werden. 240 Unterkieferinzisivi wurden maschinell bis zur Größe .02/#60 aufbereitet und mit Zitronensäure (40%), Natriumhypochlorit (5%) und Alkohol (70%) gespült. Die Probenzähne wurden in Gruppen entsprechend der vier UntersuchungszeitpunkteDiese Arbeit untersucht die Langzeitdichtigkeit von Wurzelkanalfüllungen mit sechs Sealern unterschiedlicher Materialgruppen im apikalen Wurzelabschnitt.In dieser Arbeit sollen anhand von Messungen und Ermittlungen der linearen Penetrationstiefe die Dichtigkeit im apikalen Kanalanteil unter Verwendung von sechs Wurzelkanalsealern verschiedener Materialiengruppen ermittelt und deren Dichtigkeitsverhalten über einen Zeitraum von zwei Jahren untersucht werden. 240 Unterkieferinzisivi wurden maschinell bis zur Größe .02/#60 aufbereitet und mit Zitronensäure (40%), Natriumhypochlorit (5%) und Alkohol (70%) gespült. Die Probenzähne wurden in Gruppen entsprechend der vier Untersuchungszeitpunkte (t1=3 Monate; t2=6 Monate; t3=12 Monate; t4=24 Monate) eingeteilt. Pro Untersuchungszeitraum gab es jeweils nach den 6 unterschiedlichen Materialien unterteilte Gruppen (n=10): AH Plus (I), Ketac-Endo (II), Apexit (III), Tubli-Seal (IV), EndoREZ (V) und GuttaFlow (VI). Die Probenzähne wurden mit den passenden Papierspitzen getrocknet und jeweils mit den unterschiedlichen Wurzelfüllmaterialien in Zentralstifttechnik beschickt. Nach Versiegelung mit 2 Schichten Nagellack erfolgte ein Farbstoffpenetrationstest (5% Methylenblau-Lösung, 30G, 3 min). Die eingebetteten Probenzähne wurden horizontal im Abstand von 1mm getrennt. Zwei unabhängige Untersucher werteten diese Serienschnitte anschließend unter dem Lichtmikroskop bei 40facher Vergrößerung bezüglich der linearen Penetrationstiefe aus. Die besten Dichtigkeitswerte erzielte AH Plus (p=0,052; p=0,035), wobei auch nach einem Zeitraum von 6 Monaten keinerlei Alterationen auftraten. Ebenso zeigte GuttaFlow experimentelle Material gute Dichtigkeitswerte. EndoREZ hingegen zeigte keine zufriedenstellenden Dichtigkeitswerte. Eine Langzeitraumuntersuchung über 2 Jahre ergab keine verwertbaren Ergebnisse, als bei dem dritten Untersuchungszeitpunkt (t3=12 Monate) eine schleichende Auflösung der Probenzähne auftrat, die vermutlich durch das Lagerungsmedium Chloramin-T bedingt ist.show moreshow less
  • This study intends to show apical leakage based on measures of the depth of penetration using six root canal sealers of different materials and to reveal the alteration of the microleakage regarding a period of two years. 240 human manibular incisivi (single-rooted) were instrumented to .02/#60. After rinsing with citric acid (40 %), NaOCl (5 %) and ethanol (70 %) the specimen were randomly divided into groups according to the four measure-times (t1=3 months; t2=6 months; t3=12months; t4=24months). Within these groups the specimen were obturated with six root canal sealers based on different chemical classes of materials (n=10): AH Plus (I), Ketac-Endo (II), Apexit (III), Tubli-Seal (IV),This study intends to show apical leakage based on measures of the depth of penetration using six root canal sealers of different materials and to reveal the alteration of the microleakage regarding a period of two years. 240 human manibular incisivi (single-rooted) were instrumented to .02/#60. After rinsing with citric acid (40 %), NaOCl (5 %) and ethanol (70 %) the specimen were randomly divided into groups according to the four measure-times (t1=3 months; t2=6 months; t3=12months; t4=24months). Within these groups the specimen were obturated with six root canal sealers based on different chemical classes of materials (n=10): AH Plus (I), Ketac-Endo (II), Apexit (III), Tubli-Seal (IV), EndoRez (V), and GuttaFlow (VI). Before obturation the teeth were dried thoroughly. The obturation was in single cone technique with a centrally placed master cone of gutta-percha. After placing two layers of nail polish on the specimen, the teeth were running through a methylene blue penetration test (5% methylene blue, 30G, 3 minutes). The embedded teeth were horizontally separated in 1mm slices. Linear dye penetration was measured under a stereomicroscope. Untill the next measure-time, the teeth were stored in a wet chamber at 37° Celsius and in a 0,5 % chloramine-T-solution. This solution was changed weekly. The best values and the less microleakage showed AH Plus (p=0,052; p=0,035), even after 6 months there was no alteration. The new experimental root canal sealer GuttaFlow had good results of apical leakage. However EndoRez showed poor values for the apical tight seal. A long-term study of two years was not successful though the specimen showed a remarquable loss of substance reliable to the storage medium chloramine-T at the third measure-time (t3=12 months).show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Natalie Rucker
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-23279
Advisor:Roland Frankenberger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2010
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Medizinische Fakultät
Date of final exam:2011/01/26
Release Date:2011/02/16
Tag:Dichtigkeit; Epoxidharz; Langzeitstudie; Wurzelkanalfüllmaterialen
Sealer; cross section analysis; epoxy resin; methylene blue; microleakage
SWD-Keyword:Wurzelkanal; Methylenblau; Dichtheit; Querschnitt; Querschnittsmessung
Institutes:Medizinische Fakultät / Medizinische Fakultät -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 610 Medizin und Gesundheit
open_access (DINI-Set):open_access