Herr Tristrant. (Übersetzung nach der Münchener Handschrift M [Transkriptionshilfe: Edition Marold/ Schröder], wo die Handschrift ihre mechanischen Lücken hat, nach der Kölner Hs. B [Transkriptionshilfe: Edition Ulrich von Türheim: Thomas Kerth])

Please always quote using this URN: urn:nbn:de:bvb:29-opus4-126273
  • a) Von Paul Ricœurs Analyse will ich die Bedeutungslosigkeit der Wörter übernehmen, die ihre Bedeutung erst in einem Zusammenhang der Wörter bekommen oder annehmen, die sie entscheidend erst beim Empfänger und durch ihn haben. Entsprechend liegt meinen Übersetzungen der letzten Zeit eine Handschrift zugrunde und nicht eine Edition. b) Die durch den Trank erzwungene bedingungslose Liebe von Ysot, der Blonden, und Tristrant, und ihre Probleme gegenüber Marke, mit dem Ysot, la blonde, verheiratet ist und gegenüber der weißhändigen Ysot, mit der Tristrant verheiratet ist.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Dietmar Peschel
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus4-126273
DOI:https://doi.org/10.25593/978-3-96147-272-7
ISBN:978-3-96147-272-7
Publisher:FAU University Press
Place of publication:Erlangen
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2019
Embargo Date:2019/12/23
Publishing Institution:FAU University Press
Release Date:2020/01/08
Tag:Handschrift; Tristan und Isolde; Übersetzung
SWD-Keyword:Tristanepik; Tristan und Isolde / Handschrift / München / Bayerische Staatsbibliothek / Cgm 51; Tristan und Isolde / Handschrift / Köln / Historisches Archiv der Stadt Köln / W 88; Übersetzung
Pagenumber:517 Seiten
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 831 Deutsche Versdichtung
open_access (DINI-Set):open_access
Collections:Universität Erlangen-Nürnberg / FAU University Press
Licence (German):Creative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International