La situation linguistique de l'île Maurice: Les developpements récents à la lumière d'une enquête empirique

Die Sprachsituation von Mauritius: die neuesten Entwicklungen des französischen Kreols und konkurriender Sprachen anhand einer empirischen Studie

  • Dans notre dissertation «La situation linguistique à l’île Maurice. Les développements récents à la lumière d’une enquête empirique», titre il faut bien le souligner très explicite pour cette analyse d’une des communautés linguistiques les plus complexes qui soit…. nous avons abordé aussi bien les aspects de l’histoire, de la politique, de l’économie -que la notion d’ethnicité et/ou de nationalisme pour expliquer le fonctionnement de cette nation état en matière de politique linguistique et en même temps éclairer le(s) comportement(s) des Mauriciens en ce qui concerne leurs connaissances et leur emploi des (différentes) langues. Les différents points concernant (…) - l’enquête sur place - leDans notre dissertation «La situation linguistique à l’île Maurice. Les développements récents à la lumière d’une enquête empirique», titre il faut bien le souligner très explicite pour cette analyse d’une des communautés linguistiques les plus complexes qui soit…. nous avons abordé aussi bien les aspects de l’histoire, de la politique, de l’économie -que la notion d’ethnicité et/ou de nationalisme pour expliquer le fonctionnement de cette nation état en matière de politique linguistique et en même temps éclairer le(s) comportement(s) des Mauriciens en ce qui concerne leurs connaissances et leur emploi des (différentes) langues. Les différents points concernant (…) - l’enquête sur place - les données réelles et/ou fictives - l’aspect ethnique / l’ethnicité dans la société mauricienne - comparaison de nos résultats 2001 avec ceux de Stein 1972 qui font l’objet des différents chapitres de cet ouvrage, soulignent l’aspect symbolique de la langue par rapport à son aspect fonctionnel, le sujet primordial de notre dissertation.show moreshow less
  • Hauptthema der Doktorarbeit ist Sprachtreue, Sprachwechsel, Sprachtod in einer multilingualen Gesellschaft: auf Mauritius. Mauritius ist eine Insel im Indischen Ozean östlich Madagaskars, die aufgrund ihrer strategischen Position viel besucht, erobert und besetzt wurde. Ursprünglich unbewohnt, wurde sie von Arabern entdeckt, als Kolonie der Holländer von diesen nach ersten Siedlungsversuchen aufgegeben und erst ab 1715 durch die Franzosen erfolgreich besiedelt. Die Franzosen brachten für die Bewirtschaftung der Zuckerrohrfelder afrikanische Sklaven nach Mauritius. Nach der Niederlage Napoleons (Waterloo) musste Frankreich die Insel an die Engländer abtreten. Diese schafften die Sklaverei ab Hauptthema der Doktorarbeit ist Sprachtreue, Sprachwechsel, Sprachtod in einer multilingualen Gesellschaft: auf Mauritius. Mauritius ist eine Insel im Indischen Ozean östlich Madagaskars, die aufgrund ihrer strategischen Position viel besucht, erobert und besetzt wurde. Ursprünglich unbewohnt, wurde sie von Arabern entdeckt, als Kolonie der Holländer von diesen nach ersten Siedlungsversuchen aufgegeben und erst ab 1715 durch die Franzosen erfolgreich besiedelt. Die Franzosen brachten für die Bewirtschaftung der Zuckerrohrfelder afrikanische Sklaven nach Mauritius. Nach der Niederlage Napoleons (Waterloo) musste Frankreich die Insel an die Engländer abtreten. Diese schafften die Sklaverei ab und holten aus dem gleichen Grund aus dem die Franzosen Sklaven importiert hatten, zahlreiche Vertragsarbeiter aus Indien. Der französischen Bevölkerung war es jedoch erlaubt zu bleiben. Ende des 19. Jahrhunderts kamen viele Chinesen aufgrund von Problemen in ihrem Heimatland nach Mauritius. Schließlich wurde Mauritius 1968 innerhalb des Commonwealth unabhängig und 1992 Republik. Dieser kurze Abriss der Geschichte zeigt, wie auf Mauritius eine multikulturelle und multilinguale Gesellschaft mit 13 aktiv gesprochenen Sprachen entstehen konnte. Durch die Notwendigkeit der Kommunikation der Gesellschaftsgruppen miteinander sind zwei dieser Sprachen, das Kreol und das Bhojpuri, als Mischformen aus den anderen entstanden. Bereits dieses Phänomen zeigt, dass Prozesse des Sprachwandels im Gange sind. Als jüngstes Beispiel der Sprachdynamik auf Mauritius ist die Verwendung und Bedeutung des bislang nur gesprochenen Kreolischen als schriftliches Kommunikationsmittel im Bereich von E - Mail und SMS unter Jugendlichen zu erwähnen. Im Gegensatz dazu steht die enge Verbundenheit von Identität und Sprache auf Mauritius. Dies lässt sich vor allem daran erkennen, dass manche Sprachen nur in bestimmten Situationen gesprochen und andere wiederum fast ausschließlich schriftlich verwendet werden. Beeinflusst durch Politik, Wirtschaft und nicht zuletzt durch die gesellschaftliche Eigendynamik gewinnen oder verlieren somit die einzelnen Sprachen an Bedeutung.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bilkiss Atchia-Emmerich
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-1424
Advisor:Jürgen Lang
Document Type:Doctoral Thesis
Language:French
Year of Completion:2004
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Date of final exam:2005/01/20
Release Date:2005/03/17
Tag:Ethnizität; Identität; Nationalität; Sprache
Ethnicity; Identity; Language; Sociolinguistics
SWD-Keyword:Soziolinguistik
Institutes:Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie / Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:Sprache / Sprache / Sprache
open_access (DINI-Set):open_access

$Rev: 13581 $