Psychische Belastung im beruflichen Kontext : Eine systemische Betrachtung der Umsetzung der Europäischen Richtlinien zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes seit 2013 in Deutschland

  • Zusammenfassung Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Teilaspekten des Themenkomplexes der psychischen Belastungsfaktoren. Im Rahmen einer Erweiterung des Arbeitsschutzgesetzes in Deutschland sind die Unternehmen seit dem Jahr 2013 verpflichtet, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilungen die psychischen Belastungsfaktoren bei der Arbeit mit zu berücksichtigen. Die Hauptfragestellungen der vorliegenden Arbeit lauten: 1. Was genau ist psychische Belastung und was sind demnach psychischeZusammenfassung Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Teilaspekten des Themenkomplexes der psychischen Belastungsfaktoren. Im Rahmen einer Erweiterung des Arbeitsschutzgesetzes in Deutschland sind die Unternehmen seit dem Jahr 2013 verpflichtet, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilungen die psychischen Belastungsfaktoren bei der Arbeit mit zu berücksichtigen. Die Hauptfragestellungen der vorliegenden Arbeit lauten: 1. Was genau ist psychische Belastung und was sind demnach psychische Belastungsfaktoren? und 2. Wie lassen sich psychische Belastungsfaktoren im betrieblichen Kontext erfassen? Zur Beantwortung dieser Fragestellungen wurde eine umfassende Literaturrecherche durchgeführt. Der theoretische Hintergrund wird in Form grundlegender Modelle dargestellt, die neben einer soziologischen und einer kulturellen Perspektive insbesondere eine biologisch-systemische und eine psychologisch-systemische Dimension betrachten. Ein daraus abgeleitetes systemisches Arbeitsmodell dient als Basis für die Einordnung verschiedener Erfassungsmethoden. Im Ergebnis wird ein Mixed-Methods-Ansatz dargestellt, der quantitative und qualitative Methoden verbindet, um so der Komplexität des zu erfassenden Gegenstands bestmöglich gerecht werden zu können. Im Praxisteil der Arbeit werden Anwendungsbeispiele aus dem betrieblichen Kontext beschrieben. Diese zeigen zum einen, wie der gesetzliche Auftrag in unterschiedlichen Branchen erfüllt werden kann und zum anderen, welche Rolle der didaktische Prozess im Hinblick auf die Akzeptanz der Zielgruppen und die Validität der Ergebnisse spielt. Die Diskussion integriert die theoretischen Perspektiven und die Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis und leitet Hinweise für die Beantwortung der zentralen Fragestellungen der Arbeit ab.show moreshow less
  • Summary The present thesis deals with partial aspects of the complex of topics of psychological stress factors. As part of an expansion of the Occupational Safety and Health Act in Germany, companies have been obliged since 2013 to take into account psychological stress factors at work in the context of risk assessments. The main questions of the present work are: 1. What exactly is psychological stress and what are psychological stress factors? and 2. How can psychological stress factors beSummary The present thesis deals with partial aspects of the complex of topics of psychological stress factors. As part of an expansion of the Occupational Safety and Health Act in Germany, companies have been obliged since 2013 to take into account psychological stress factors at work in the context of risk assessments. The main questions of the present work are: 1. What exactly is psychological stress and what are psychological stress factors? and 2. How can psychological stress factors be recorded in a company context? A comprehensive literature search was carried out to answer these questions. The theoretical background is presented in the form of basic models which, in addition to a sociological and a cultural perspective, also consider a biological-systemic and a psychological-systemic dimension. A systemic working model derived from this serves as the basis for classifying various recording methods. The result is a mixed methods approach that combines quantitative and qualitative methods in order to do justice to the complexity of the object to be recorded in the best possible way. In the practical part of the work, application examples from the operational context are described. These show, on the one hand, how the legal mandate can be fulfilled in different industries and, on the other hand, what role the didactic process plays with regard to the acceptance of the target groups and the validity of the results. The discussion integrates the theoretical perspectives and experiences from operational practice and derives tips for answering the central questions of the thesis.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Martin Simmel
URN:urn:nbn:de:kobv:521-opus4-8095
DOI:https://doi.org/10.11584/opus4-809
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2020/10/11
Publishing Institution:Europa-Universität Viadrina Frankfurt
Granting Institution:Europa-Universität Viadrina Frankfurt, Kulturwissenschaftliche Fakultät
Date of final exam:2020/06/12
Release Date:2020/10/26
Tag:Gefährdungsbeurteilung; Psychische Belastungsfaktoren; psychological stress factors; systemic assessment methods; systemische Erfassungsmethoden
risk assessment
Page Number:174
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC 4.0 International - Namensnennung - Nicht kommerziell