Beitrag zur Energiesystemintegration dezentraler Energiewandlungsanlagen mit besonderer Berücksichtigung kleiner Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in kommunalen Versorgungsstrukturen

Contribution to the integration of decentralized energy conversion facilities into the energy system with particular consideration of small cogeneration units in urban supply structures

  • Deutschland hat sich in den letzten Jahren beim Klimaschutz zu einer internationalen Führungsrolle bekannt und verfolgt zur Erreichung der eigenen Emissionsminderungsziele verschiedene Strategien im stationären Energiewandlungsbereich. Hierzu gehören - neben anderen Technologieoptionen - auch die verstärkte Nutzung regenerativer Energiequellen und wandlungseffizienter Kraft-Wärme-Kopplungstechnologien. Während legislative Fördermaßnahmen im erneuerbaren Energienbereich in Deutschland zu einem sehr starken Zubau von Energieanlagen führten, bleibt die Nutzung von dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) hinter den Erwartungen zurück. Die Gründe hierfür sind sehr vielschichtig, können aber zum Großteil auf fehlende ökonomische Anreize zurückgeführt werden. Die Zielsetzung der Arbeit besteht in der Entwicklung eines methodischen Ansatzes, um Lösungsmöglichkeiten für eine technische, wirtschaftliche und anreizorientierte Integration kleiner dezentraler KWK-Anlagen im kommunalen Versorgungsbereich anzubieten. Als einDeutschland hat sich in den letzten Jahren beim Klimaschutz zu einer internationalen Führungsrolle bekannt und verfolgt zur Erreichung der eigenen Emissionsminderungsziele verschiedene Strategien im stationären Energiewandlungsbereich. Hierzu gehören - neben anderen Technologieoptionen - auch die verstärkte Nutzung regenerativer Energiequellen und wandlungseffizienter Kraft-Wärme-Kopplungstechnologien. Während legislative Fördermaßnahmen im erneuerbaren Energienbereich in Deutschland zu einem sehr starken Zubau von Energieanlagen führten, bleibt die Nutzung von dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) hinter den Erwartungen zurück. Die Gründe hierfür sind sehr vielschichtig, können aber zum Großteil auf fehlende ökonomische Anreize zurückgeführt werden. Die Zielsetzung der Arbeit besteht in der Entwicklung eines methodischen Ansatzes, um Lösungsmöglichkeiten für eine technische, wirtschaftliche und anreizorientierte Integration kleiner dezentraler KWK-Anlagen im kommunalen Versorgungsbereich anzubieten. Als ein wissenschaftlicher Beitrag zur Energieforschung im dezentralen Energieversorgungsbereich, besteht ein Hauptanliegen in der Ableitung von Betriebsführungsmethodiken für kleine KWK-Anlagen, die sowohl den lokalen Versorgungszielen des jeweiligen Anlagenbetreibers gerecht werden, als auch bestehende Energieeffizienzpotenziale im kommunalen Versorgungsbereich erschließen können. Hierfür werden zunächst - abgeleitet aus den kommunalen Energieversorgungsaufgaben - die Zielstellungen eines ganzheitlichen Energieversorgungsansatzes mit hohem Anteil dezentraler KWK-Anlagen in ein übergeordnetes Betriebsführungskonzept überführt und die technischen und ökonomischen Notwendigkeiten zur praktischen Realisierung erörtert. Aufbauend auf den Ausführungen zum ganzheitlichen Integrationsansatz bilden die Beschreibung eines entwickelten Optimiermodellansatzes und dessen Anwendung im Rahmen von Szenariobetrachtungen den Kern der Arbeit. Mit verschiedenen Szenarien für ein kleines kommunales Versorgungsgebiet werden die ökonomischen Effekte kostenoptimierter Betriebsführungsvarianten vergleichend gegenübergestellt und der Beitrag zur Steigerung eines wirtschaftlichen Anlagenbetriebes eruiert.show moreshow less
  • The enhanced use of cogeneration technologies belongs to Germany’s long-term strategies in order to reduce carbon dioxide emissions. However the legislative affirmative action did not lead to significant installations of such technologies up to now. The reasons for that are very complex, but can be mainly affiliated to the lack of economic incentives. Therefore this thesis deals with the development of a methodical approach in order to provide solution possibilities for a technical and economical integration of small cogeneration units in the urban energy supply. As scientific contribution to the energy researches in the field of decentralized power generation, the primary objective consists in the derivation of management methods for small cogeneration units. As a key for innovative approaches particular attention is given to decentralized energy management. Based upon detailed analyses of integration approaches, the characterization and use of an optimization model belongs to the focus of the thesis. With different scenarios for aThe enhanced use of cogeneration technologies belongs to Germany’s long-term strategies in order to reduce carbon dioxide emissions. However the legislative affirmative action did not lead to significant installations of such technologies up to now. The reasons for that are very complex, but can be mainly affiliated to the lack of economic incentives. Therefore this thesis deals with the development of a methodical approach in order to provide solution possibilities for a technical and economical integration of small cogeneration units in the urban energy supply. As scientific contribution to the energy researches in the field of decentralized power generation, the primary objective consists in the derivation of management methods for small cogeneration units. As a key for innovative approaches particular attention is given to decentralized energy management. Based upon detailed analyses of integration approaches, the characterization and use of an optimization model belongs to the focus of the thesis. With different scenarios for a small urban energy supply system the economical effects of cost-optimized management alternatives are compared and the contribution to an economical management for decentralized cogeneration units is determined.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Thomas Woldt
URN:urn:nbn:de:kobv:co1-opus-4447
ISBN:978-3-86624-362-0
Referee / Advisor:Prof. Dr. Wolf Fichtner
Document Type:Doctoral thesis
Language:German
Year of Completion:2008
Date of final exam:2007/12/19
Release Date:2008/07/21
Tag:Dezentrale Energieversorgung; Kraft-Wärme-Kopplung
Cogeneration; Combined heat and power; Decentralized energy supply
GND Keyword:Dezentrale Energieversorgung; Kommunale Energieversorgung; Kraft-Wärme-Kopplung
Source:In der Schriftenreihe "BTU Forschungshefte Energie" erschienen
Institutes:Fakultät 3 Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme / FG Energiewirtschaft
Institution name at the time of publication:Fakultät für Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen (eBTU) / LS Energiewirtschaft
Other Notes:Dissertation ist erschienen bei dissertation.de - Verlag im Internet GmbH
Einverstanden ✔
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.