Intangible cultural heritage of dance as medium for intercultural dialogue : culture assimilator reinterpreted

Immaterielles Kulturerbe Tanz als Mittel zum interkulturellen Dialog : Culture Assimilator neu interpretiert

  • This thesis explores two different models in the use of cultural heritage as a medium for intercultural exchange. This role of cultural heritage is discussed under a larger political framework of intercultural dialogue as a policy approach in managing cultural diversity, with specific reference to the 2008 Council of Europe’s White Paper on Intercultural Dialogue. This policy approach is analysed here in terms of the goal in social cohesion and the liberal, procedural commitment in democracy towards cultural and value pluralism, with its relevance discussed in the context of Singapore, which claims an approach of ‘communitarianism’ upholding ‘Asian values’. Against the background of racism problems in Singapore, the staging and interpretation of Indian dance heritage in Singapore will be analysed between a transcultural and a multicultural model of intercultural dialogue, the former focusing on creative engagement to overcome differences in cultural identity, the latter focusing on mutual understanding and respect of differences. AsThis thesis explores two different models in the use of cultural heritage as a medium for intercultural exchange. This role of cultural heritage is discussed under a larger political framework of intercultural dialogue as a policy approach in managing cultural diversity, with specific reference to the 2008 Council of Europe’s White Paper on Intercultural Dialogue. This policy approach is analysed here in terms of the goal in social cohesion and the liberal, procedural commitment in democracy towards cultural and value pluralism, with its relevance discussed in the context of Singapore, which claims an approach of ‘communitarianism’ upholding ‘Asian values’. Against the background of racism problems in Singapore, the staging and interpretation of Indian dance heritage in Singapore will be analysed between a transcultural and a multicultural model of intercultural dialogue, the former focusing on creative engagement to overcome differences in cultural identity, the latter focusing on mutual understanding and respect of differences. As part of the multicultural model, one will analyse cross-cultural interaction as ‘critical incidents’ based on the ‘Culture Assimilator’ method (otherwise known as the Intercultural Sensitizer) in intercultural communication training – which German social psychologist Alexander Thomas has repositioned in an intercultural competence framework aligned with systems theory. This framework will be adapted to discuss the aspects of open-mindedness and empathy in intercultural learning through cultural heritage, and to deconstruct cultural differences.show moreshow less
  • Diese Arbeit erforscht zwei verschiedene Modelle der Nutzung von Kulturerbe im interkulturellen Dialog. Dabei soll Kulturerbe im Allgemeinen eine Rolle spielen im Rahmen des interkulturellen Dialogs als politischer Ansatz in der Bewältigung der kulturellen Vielfalt, nach Perspektiven in dem 2008 Europarats Weißbuch zum interkulturellen Dialog. Dieser Ansatz berücksichtigt das Ziel des sozialen Zusammenhalts sowie das liberale Verfahren des Engagements in einer Demokratie, neben Akzeptanz des Pluralismus in Kultur und Werten. Es steht im Gegensatz zu dem politischen Ansatz des ‚Kommunitarismus‘ in Singapur mit der Annahme, dass die ‚asiatischen Werte‘ unter staatlicher Leitung bevorzugt werden sollen. Vor dem Hintergrund des Rassismus als Herausforderung des sozialen Zusammenhalts werden die Inszenierungen und Interpretationen vom indischen Tanz in Singapur analysiert zwischen den transkulturellen und multikulturellen Modellen für interkulturellen Dialog. Ein transkulturelles Modell soll Schwerpunkt darauf legen, kreativeDiese Arbeit erforscht zwei verschiedene Modelle der Nutzung von Kulturerbe im interkulturellen Dialog. Dabei soll Kulturerbe im Allgemeinen eine Rolle spielen im Rahmen des interkulturellen Dialogs als politischer Ansatz in der Bewältigung der kulturellen Vielfalt, nach Perspektiven in dem 2008 Europarats Weißbuch zum interkulturellen Dialog. Dieser Ansatz berücksichtigt das Ziel des sozialen Zusammenhalts sowie das liberale Verfahren des Engagements in einer Demokratie, neben Akzeptanz des Pluralismus in Kultur und Werten. Es steht im Gegensatz zu dem politischen Ansatz des ‚Kommunitarismus‘ in Singapur mit der Annahme, dass die ‚asiatischen Werte‘ unter staatlicher Leitung bevorzugt werden sollen. Vor dem Hintergrund des Rassismus als Herausforderung des sozialen Zusammenhalts werden die Inszenierungen und Interpretationen vom indischen Tanz in Singapur analysiert zwischen den transkulturellen und multikulturellen Modellen für interkulturellen Dialog. Ein transkulturelles Modell soll Schwerpunkt darauf legen, kreative Auseinandersetzungen zu schaffen, um Unterschiede in kulturellen Identitäten zu überwinden, während ein multikulturelles Modell versucht, gegenseitiges Verständnis und Respekt voranzubringen. Bei einem multikulturellen Modell kann man die ‚Cultur Assimilator‘ Methode in interkultureller Kommunikation nutzen, um kulturelle Überschneidungssituationen im Rahmen interkultureller Kompetenz zu analysieren, nach Perspektive des deutschen Sozialpsychologen Alexander Thomas in Anlehnung an Systemtheorie. In dieser Arbeit wird die Diskussion aber erweitert, um Aspekte der Aufgeschlossenheit und Empathie beim interkulturellen Lernen zu untersuchen, im Zusammenhang mit den Bedeutungen des Kulturerbes am Beispiel indischer Tanz. Dabei sollen kulturellen Unterschiede auch dekonstruiert werden.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Wong, Chee Meng
URN:urn:nbn:de:kobv:co1-opus-29361
Referee / Advisor:Prof. Dr. Albert, Marie-Theres
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Year of Completion:2013
Date of final exam:2013/11/21
Release Date:2013/12/09
Tag:Immaterielles Kulturerbe; Interkultureller Dialog; Singapore; Tanz
Dance; Intangible heritage; Intercultural Dialogue; Singapore
GND Keyword:Immaterielles Kulturerbe; Kulturvergleich; Singapore; Tanz
Institutes:Fakultät 5 Wirtschaft, Recht und Gesellschaft / FG Interkulturalität
Institution name at the time of publication:Fakultät für Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen (eBTU) / LS Interkulturalität, Linguistik, Fachdidaktik, Fremdsprachen