• search hit 24 of 887
Back to Result List

Virtuelle Auskunftsdienste gestalten

  • Seit 2010 bietet die Universitätsbibliothek der Technischen Universität München ihren Auskunftsservice über verschiedene Online-Plattformen an und beantwortet Kundenanfragen im Live-Chat, über WhatsApp, Internet-Telefon und per E-Mail. Das flexible Angebot ermöglicht es, die Bibliothek ortsunabhängig und über mobile Endgeräte zu kontaktieren. Inwieweit stellt die virtuelle Auskunft eine Chance für einen zeitgemäßen Bibliotheksservice dar? Was sind die Grenzen der digitalen Kommunikation? Welche fachlichen, technischen und kommunikativen Kompetenzen werden von den Mitarbeiter/-innen erwartet? Welche Teamstruktur und Teamorganisation eignet sich für ein virtuelles Auskunftsangebot? Welche Weiterbildungsmaßnahmen sind notwendig, um die Qualität der Auskünfte zu sichern? Diese und ähnliche Fragen sollen im Hands-on Lab zur Sprache kommen. Die Teilnehmer/-innen werden außerdem die Gelegenheit haben, ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und die Herausforderungen virtueller Auskunftsangebote zu diskutieren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefanie Blum-Effenberger
Parent Title (German):Hands-On Lab analog / Virtuelle Auskunftsdienste gestalten (18.03.2019, 09:00 - 11:30 Uhr, Seminarraum 6/7)
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Abstract)
Language:German
Year of Completion:2019
Release Date:2019/03/07
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Deutsche Bibliothekartage:108. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2019 = 7. Bibliothekskongress
108. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2019 = 7. Bibliothekskongress / Labs / Hands-On Lab analog / Virtuelle Auskunftsdienste gestalten
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht