• search hit 1 of 0
Back to Result List

Originalschriftliche Metadaten im Portal des Fachinformationsdienstes Jüdische Studien

  • Der Fachinformationsdienst (FID) Jüdische Studien ist ein Kooperationsprojekt der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main und der Hochschule der Medien in Stuttgart und wird seit 2016 von der DFG gefördert. Der FID wird durch den Nachweis der Ressourcen in der Originalschrift zu einer wesentlichen Verbesserung der Recherchemöglichkeiten von hebräischer und jiddischer Literatur in den Disziplinen Jüdische Studien und Israel Studien führen. Zu diesem Zweck wird in der UB Frankfurt mit Unterstützung der israelischen Nationalbibliothek ein automatisiertes Verfahren entwickelt, das lateinische Umschrift in hebräische Originalschrift konvertiert. Die Hochschule der Medien reichert mittels eines Kontextualisierungsverfahrens die Metadaten mit Informationen aus fachspezifischen Nachschlagewerken, Verknüpfung mit bibliothekarische Normdaten und Linked Open Data an. Über den relevanten Teilbestand der UB Frankfurt hinaus werden in Kooperation mit der ULB Halle die entsprechenden Ressourcen des FID Nahost, auch in Arabisch, im FID Portal Jüdische Studien angezeigt. Weitere fachspezifische Sammlungen ergänzen das Angebot. Das FID Portal gewährt überregionalen Zugang und internationale Sichtbarkeit und bündelt als Nachweis- und Recherchetool alle relevanten Fachinformationen. Grundlage für das Portal ist das HeBIS-Discovery System, eine Dienstleistung der HeBIS Verbundzentrale, die auf der Open Source Software VuFind aufbaut. Neben einer Facette zur themenbezogenen Recherche auf Basis einer Systematik profitieren die Nutzer durch die Suchfunktionalität und Oberfläche in Deutsch, Englisch und hebräischer sowie in Zukunft auch arabischer Originalschrift. Der Vortrag stellt den FID Jüdische Studien vor und gibt einen Überblick über die Problemstellungen und Lösungsansätze bei der Behandlung originalschriftlicher Metadaten, der Darstellung von rechts-links Schrift und der Integration unterschiedlicher Schreibrichtungen in modernen Suchoberflächen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Rachel Heuberger, Bettina Sunckel
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-36480
Parent Title (German):TK 6: erschließen & erhalten / Originalschriftlich erschließen (12.06.2018, 16:00 - 18:00 Uhr, Paris)
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Year of Completion:2018
Release Date:2018/06/04
Tag:FID; Israel Studies; Jüdische Studien
FID; Jewish Studies
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:107. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2018
107. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2018 / Themenkreise / TK 6: erschließen & erhalten / Originalschriftlich erschließen
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International