The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 1 of 500
Back to Result List

Der Knudtzonsaal - eine Bibliothek in der Bibliothek

  • Die NTNU Gunnerus Bibliothek ist Norwegens älteste wissenschaftliche Bibliothek. Ihre Wurzeln reichen zurück bis 1768 als sie Bibliothek Der Königlich norwegischen Gesellschaft der Wissenschaften (DKNVS) war. In der Gunnerus Bibliothek befindet sich eine weitere Bibliothek, welche auf Broder Lysholm Knudtzon zurückgeht. Knudtzon wurde 1788 in Trondheim geboren. Er war Sohn des Kaufmanns Hans Carl Knudtzon, welcher eines der bedeutendsten Handelshäuser in Trondheim am Ende des 18. Jh. führte. Broder Lysholm Knudtzon hielt sich lange im Ausland auf. Von seinen Reisen brachte er Klassiker der europäischen Literatur nach Trondheim und baute so seine eigne Bibliothek auf. Seine Sammlung, die rund 2000 Titel beinhaltet, sticht durch Qualität heraus. Sie beinhaltet eine Reihe von Erstausgaben der franz., engl., dt., ital. und dän. Literatur. Einige Werke sind große Raritäten. Als Knudtzon 1864 starb, vererbte er der DKNVS seine Bibliothek mit den zugehörigen Bücherregalen und einigen Kunstwerken. In seinem Testament ließ er u. a. festhalten, dass ein gesonderter Raum für seine Bücher und Kunstwerke eingerichtet werden solle. Aufgrund seines wertvollen Inhaltes, ist der Knudtzonsaal heute nicht ohne weiteres für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir wollen unseren Besuchern dennoch die Möglichkeit geben diesen besonderen Ort zu besuchen und zwar auf eine virtuelle Art und Weise. Aus diesem Grund haben wir dieses Video gedreht. Es soll einen kleinen aber wichtigen Teil unserer Sammlung, sowohl als auch einen Teil der Geschichte der NTNU Gunnerus Bibliothek vermitteln. Produziert haben das Video Inger Langø und Peggy Fürtig, die beide als Bibliothekare in der Gunnerus Bibliothek tätig sind. Die verwendete Software ist WeVideo. Wir wollen das Video sowohl auf den Bildschirmen in der Bibliothek als auch online auf sozialen Medien, und auf nationalen und int.. Tagungen zeigen. Um es international zu vermitteln, haben wir zum gesprochenen norweg. Text engl. Untertitel hinzugefügt.

Download full text files

  • Die NTNU Gunnerus Bibliothek ist Norwegens älteste wissenschaftliche Bibliothek. Ihre Wurzeln reichen zurück bis 1768 als sie Bibliothek Der Königlich norwegischen Gesellschaft der Wissenschaften (DKNVS) war. In der Gunnerus Bibliothek befindet sich eine weitere Bibliothek, welche auf Broder Lysholm Knudtzon zurückgeht. Knudtzon wurde 1788 in Trondheim geboren. Er war Sohn des Kaufmanns Hans Carl Knudtzon, welcher eines der bedeutendsten Handelshäuser in Trondheim am Ende des 18. Jh. führte. Broder Lysholm Knudtzon hielt sich lange im Ausland auf. Von seinen Reisen brachte er Klassiker der europäischen Literatur nach Trondheim und baute so seine eigne Bibliothek auf. Seine Sammlung, die rund 2000 Titel beinhaltet, sticht durch Qualität heraus. Sie beinhaltet eine Reihe von Erstausgaben der franz., engl., dt., ital. und dän. Literatur. Einige Werke sind große Raritäten. Als Knudtzon 1864 starb, vererbte er der DKNVS seine Bibliothek mit den zugehörigen Bücherregalen und einigen Kunstwerken. In seinem Testament ließ er u. a. festhalten, dass ein gesonderter Raum für seine Bücher und Kunstwerke eingerichtet werden solle. Aufgrund seines wertvollen Inhaltes, ist der Knudtzonsaal heute nicht ohne weiteres für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir wollen unseren Besuchern dennoch die Möglichkeit geben diesen besonderen Ort zu besuchen und zwar auf eine virtuelle Art und Weise. Aus diesem Grund haben wir dieses Video gedreht. Es soll einen kleinen aber wichtigen Teil unserer Sammlung, sowohl als auch einen Teil der Geschichte der NTNU Gunnerus Bibliothek vermitteln. Produziert haben das Video Inger Langø und Peggy Fürtig, die beide als Bibliothekare in der Gunnerus Bibliothek tätig sind. Die verwendete Software ist WeVideo. Wir wollen das Video sowohl auf den Bildschirmen in der Bibliothek als auch online auf sozialen Medien, und auf nationalen und int.. Tagungen zeigen. Um es international zu vermitteln, haben wir zum gesprochenen norweg. Text engl. Untertitel hinzugefügt.

Export metadata

Metadaten
Author:Peggy Fürtig, Inger Langø
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-157747
Editor:Peggy Fürtig
Translator:Victoria Juhlin, Alexander Haraldsvik-Lyngsnes
Document Type:Moving Images
Language:German
Date of Publication (online):2018/06/07
Year of Completion:2018
Date of first Publication:2018/06/07
Publishing Institution:Berufsverband Information Bibliothek
Contributing Corporation:NTNU Universitetsbibliotek
Release Date:2018/07/10
Tag:Bibliothek, NTNU, Universitätsbibliothek, Spezialsammlungen
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Interkulturelle Bibliotheksarbeit, Diversity
Kultur-, Veranstaltungs-, Programm- und Öffentlichkeitsarbeit
Historische Sammlungen, Provenienzforschung, Bestandserhaltung
Sonstige Bibliothekstypen und Sammlungen
Deutsche Bibliothekartage:107. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2018
107. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2018 / Clips
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-SA - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International