• search hit 2 of 179
Back to Result List

Die Digitalen Sammlungen der UB Frankfurt am Main: ein Praxisbericht

  • Die Frankfurter Universitätsbibliothek hat seit den 90er Jahren zahlreiche Digitalisierungsprojekte durchgeführt. Der Bogen spannt sich von lange abgeschlossenen Projekten wie der Digitalisierung der "Jiddischen Drucke" und der "Flugschriften von 1848" hin bis zu laufenden Projekten wie der Digitalisierung von Handschriften oder Archivalien wie Nachlässen. Die zentrale Plattform "Digitale Sammlungen" erlaubt nicht nur die rationelle Abwicklung laufender und neuer Digitalisierungsvorhaben sondern dient auch zur Konsolidierung der abgeschlossenen Projekte. Besondere Herausforderung ist neben der Bandbreite an spezifischen Anforderungen der neuen Projekte, die sich aus Material, Kooperationspartnern und den Standards für den Metadatenaustausch ergeben, zusätzlich die Verschiedenartigkeit der Migrationsprojekte, die sich in der "Pionierzeit" der Digitalisierung in sehr individuellen, proprietären Umsetzungen niedergeschlagen hat. Die technische Zusammenführung der Projekte eröffnet die Perspektive für eine fortdauernde und geschlossene Präsentation der Digitalisate sowie eine Integration der Metadaten in Portale wie BASE oder Europeana.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Marko Knepper
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-25134
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2016/03/20
Year of Completion:2012
Publishing Institution:Berufsverband Information Bibliothek
Release Date:2016/03/20
Tag:Digitalisierung; Digitalisierungsprojekt; Kooperation; Metadaten; Metadatenaustausch; Plattform; digitale Sammlung
Themes:Digitalisierung, Langzeitarchivierung
Deutsche Bibliothekartage:101. Deutscher Bibliothekartag in Hamburg 2012
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Keine Bearbeitung