Sind Reflexionen über ePortfolios als Leistungsnachweis in IK Kursen geeignet?

  • Seitdem Semesterkurse zur Vermittlung von Informationskompetenz in die Curricula integriert sind und ECTS Punkte dafür vergeben werden, stellt sich mehr denn je die Frage nach der angemessenen Bewertung des Lernerfolgs der Teilnehmenden. Klausuren oder Online-Multiple-Choice-Tests vermitteln den Anschein großer Objektivität und sind mit geringem Korrekturaufwand verbunden. Sie zielen jedoch auf kurzfristige Reproduktion von Wissen ab und verstärken didaktisch wenig nachhaltiges Bulimielernen. Im Gegensatz dazu wurde die Portfolioarbeit entwickelt. Sie geht vom Grundgedanken der konstruktiven Didaktik aus, dass Lernen ein aktiver und selbst gesteuerter Prozess ist, der in der Auseinandersetzung mit authentischen Problemstellungen erfolgt. Lernerfolg und Nachhaltigkeit der Portfolioarbeit gelten als erheblich höher, allerdings um den Preis eines deutlich steigenden Zeitaufwands für die Betreuung und Korrektur. Dieser Aufwand lässt sich ohne Verlust der didaktischen Vorteile stark reduzieren, wenn die Studierenden ePortfolios erstellen und darüber eine Reflexion verfassen. Bedingung ist, dass nur die Reflexion als Leistungsnachweis herangezogen und bewertet wird. Erstmalig in größerem Stil erprobt wird das vorgeschlagene Konzept im WS 2010/11 an der Universität Konstanz im Rahmen eines Pflichtkurses Informationskompetenz im Masterstudiengang Politik- und Verwaltungswissenschaft mit ca. 40 TeilnehmerInnen. Ein Versuch mit einer Kleingruppe im Sommersemester 2010 erbrachte vielversprechende Ergebnisse, denn die studentischen Arbeiten konnten im Vergleich zu den bisher eingesetzten Klausuren oder Recherchedokumentationen deutlich besser bewertet werden. Mit geringerem Zeiteinsatz des Lehrenden konnte ein größerer Lernerfolg der Teilnehmer erreicht werden. In dem Vortrag wird über die Erfahrungen und Ergebnisse mit der größeren Lerngruppe von 40 Personen berichtet. Möglichkeiten und Grenzen für den Einsatz von ePortfolios zur Leistungsbewertung werden aufgezeigt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Oliver Trevisiol
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10732
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/15
Release Date:2011/06/15
Tag:ePortfolio
GND Keyword:Informationskompetenz; Leistungsbeurteilung; Portfolio <Paedagogik>
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $