Open Source Software in Bibliotheken

Open Source Software in Libraries

  • Es gibt weltweit zahlreiche Projekte, die erfolgreich Open Source Software für Bibliotheken entwickeln. Beispiele sind das Bibliothekssystem Koha, die Katalogoberfläche Blacklight, die Metasuchmaschine Pazpar2 oder die Repository-Plattform Fedora Commons. Diese Projekte spiegeln die bei freier Software übliche Vielfalt wieder: Ihre Mitglieder setzen sich unterschiedlich zusammen, sie haben unterschiedliche organisatorische Strukturen, verwenden unterschiedliche Lizenzen und Technik und verfolgen unterschiedliche Entwicklungsmodelle. Sie werden teilweise von einzelnen Bibliotheken oder festen Zusammenschlüssen von Projektpartnern getragen, andere von kommerziellen Unternehmen, manche sind sehr offene Projekte mit wechselnden, weiltweit verteilten Mitgliedern. Der Vortrag gibt eine kurze Einführung in die Welt der freien Software, stellt beispielhaft einige der für Bibliotheken interessanten Projekte vor und zeigt daran, welche Chancen in Open Source Software für Bibliotheken stecken.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Till Kinstler
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10505
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/11
Release Date:2011/06/11
GND Keyword:Open Source
Themes:OPAC, Discovery-Services, Portale, virtuelle Bibliotheken
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $