Handyromane in Europa

Mobile phone novels in Europe

  • Die Japanerinnen und Japaner lieben Handyromane. In Europa fing die Bewegung um das Jahr 2007 an. Der Handyroman wird auf dem mobilen Gerät gespeichert und in allen möglichen Situationen gelesen, etwa bei der Fahrt zur Arbeit oder zur Schule bzw. Hochschule. Der vorliegende Beitrag gibt eine Einführung in das Phänomen der Handyromane und stellt Projekte des Verfassers vor. Eine Darstellung der bisherigen medialen und wissenschaftlichen Rezeption schließt zusammen mit einem Ausblick den Beitrag ab.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Oliver Bendel
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10239
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/10
Release Date:2011/06/10
Tag:Handyroman
cell phone novel; mobile phone novel
GND Keyword:Experimentelle Literatur
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $