VREs in international context – the new (Digital) Library?

  • Virtuelle Forschungsumgebungen (VRE) sind schon von der Anlage her auf Kooperation ausgerichtet. Im Kontext der Internationalisierung von Forschung geht die Zusammenarbeit von Forschern in VREs daher vermehrt über nationale Grenzen hinaus. Das gilt ebenso für die Entwicklung von VREs, insbesondere da diese Umgebungen ja auch mit dem Versprechen angetreten sind, den Zugriff auf verteilte Informationsressourcen zu erleichtern. Als Provider solcher Informationsressourcen sind VREs daher auch zunehmender Bedeutung für wissenschaftliche Bibliotheken, insbesondere da sie einen Einfluss darauf haben, wie die Angebote von Bibliotheken genutzt und wahrgenommen werden. Basierend auf internationalen Studien zu Virtuellen Forschungsumgebungen sowie Ergebnissen des VRE Programms von JISC wirft dieser Vortrag einen Blick auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich VREs sowie auf Erfahrungen, die von unterschiedlichen Projekten gemacht wurden. Es wird dabei auch um die Frage gehen, wie sich VREs zu (digitalen) Bibliotheken verhalten, oder ob sie gar deren logische Fortsetzung sind.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Torsten Reimer
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10216
Title Additional (German):Virtuelle Forschungsumgebungen im internationalen Kontext – Die neue (Digitale) Bibliothek?
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:English
Date of Publication (online):2011/06/07
Release Date:2011/06/07
Tag:Forschungsinfrastruktur; Virtuelle Forschungsumgebung
VRE; Virtual Research Environment; research infrastructure
GND Keyword:Elektronische Bibliothek
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $