Vom Nutzen des Wachstums - Erkenntnisse für die benutzerfreundliche Gestaltung digitaler Bibliotheken und die wissenschaftliche Arbeit mit virtuellen Manuskripten

On the usefulness of growth - Findings concerning the usable design of digital libraries and the scientific work with virtual manuscripts

  • Vom Nutzen des Wachstums - Hinweise für die benutzerfreundliche Gestaltung digitaler Bibliotheken und die wissenschaftliche Arbeit mit virtuellen Manuskripten Das grosse Wachstum von Digitalisaten des kulturellen Erbes wirft eine Reihe von Fragen nach dessen Nützlichkeit auf. Im Kontext der vorgestellten Arbeit betreffen diese sowohl die Nutzungsfreundlichkeit der Benutzerschnittstellen als auch den Nutzen der darin bereitgestellten Werkzeuge zur Arbeit mit dem Manuskript. Wird ein Dokument nicht gefunden, obwohl es digitalisiert wurde, sinkt der Nutzen der Digitalisierung und dessen Wertschöpfung. Gleiches gilt für Funktionalitäten, die zur Arbeit mit dem Dokument zur Verfügung gestellt, aber vom Benutzer nicht entdeckt werden, bzw. für jene Werkzeuge, die der Benutzer für seine wissenschaftliche Arbeit benötigt, die bei der Entwicklung aber vergessen wurden. Zu diesem Zweck wurden im Rahmen des Forschungsprojekts ACCEPT zwei breit angelegte Studien zur Überprüfung der Benutzerfreundlichkeit der virtuellen Manuskriptsammlung e-codices (www.e-codices.ch) durchgeführt, deren jeweilige Schwerpunkt die Suche nach dem Dokument und die Arbeit mit dem Manuskript waren. In mehreren Usability-Tests wurde von wissenschaftlichen Experten das Angebot von e-codices mit ähnlichen Angeboten verglichen: der Manuskriptsammlung der University of Pennsylvania sowie dem Manuskript-Viewer der Universitätsbibliothek Heidelberg, der auf den DFG-Viewer verweist. So wurden letztlich vier unterschiedliche Angebote auf ihre Benutzerfreundlichkeit und ihre Kohärenz mit den Bedürfnissen der Benutzer überprüft. Die dabei erzielten Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie eine effektive Dokumentsuche bei einer steigenden Anzahl von Digitalisaten zu gestalten ist und welche Präsentation und Ansichtsmöglichkeit den grössten Nutzen für die wissenschaftliche Arbeit bringen. Diese Ergebnisse können auf Dauer als Leitfaden für die Entwicklung benutzerfreundlicher Schnittstellen dienen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:René Schneider
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10184
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/07
Release Date:2011/06/07
Tag:Kulturgut
digital humanities; usability; virtual manuscripts
GND Keyword:Benutzerfreundlichkeit; Digitalisierung; Manuskript
Themes:OPAC, Discovery-Services, Portale, virtuelle Bibliotheken
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $