Managementerfahrungen in Fusion. Fusion der UB Duisburg und der UB Essen und der Einsatz von Methoden des Veränderungsmanagements.

  • Die Universitäten Duisburg und Essen wurden 2003 fusioniert. Im Sinne der Qualitätsentwicklung hat die Hochschulleitung rasch das Instrument der institutionellen Evaluation eingeführt. Die Universitätsbibliothek gehört zu den Pilotanwendern des Evaluationsverfahrens und in seiner Folge sind zahlreiche Managementwerkzeuge zur Anwendung gekommen, um die Fusion erfolgreich zu bewältigen. Der Beitrag befasst sich 8 Jahre nach der Fusion mit der Erwartungen und den Resultaten in diesem Prozess. Es geht um die Frage inwieweit betriebswirtschaftliche Instrumente nachhaltig wirken und zum Einsatz kommen. Ein Fazit ist, dass die Theorie allein nicht den Erfolg sichert. Sie ist nur das Transportband. Prägender sind konkrete, erfolgreiche Veränderungen in Teilschritten, eingebunden in einen weitergesteckten Plan. Kontinuität, Transparenz, Beteiligung Flexibilität und Nachjustierung ggf. aus der theoretischen Reflexion sind maßgebliche Erfolgsfaktoren.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Albert Bilo
URN:urn:nbn:de:0290-opus-10150
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/07
Release Date:2011/06/07
Tag:Universitätsbibliothek Duisburg-Essen
GND Keyword:Bibliothek; Change Management; Evaluation; Management
Themes:Management, betriebliche Steuerung
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $