Grundlagen der Didaktik für Bibliothekskurse und ein Modellvorschlag: Versuchen Sie es doch mal mit "MOMBI"!

  • Aufgrund der bisherigen praktischen Erfahrungen mit Einführungen und Schulungen an Hochschulbibliotheken werden einige wesentliche didaktisch-methodische Anforderungen dargestellt: Welchen Stellenwert haben durchdachte Lernzielvorgaben? Wie kann das Vorwissen der Studierenden rasch erkundet werden? Wie gewinnt man durch einen überlegten Einstieg die Aufmerksamkeit der Teilnehmer(innen)? Wie bewerkstelligt man einen für den Lernerfolg günstigen Wechsel von Selbstlernen und von Lehrsequenzen (Instruktion)? Welchen Stellenwert hat das Üben für die Festigung neu erlernter Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Informationskompetenz? Sodann wird eine für Bibliothekskurse praktikable, bereits erprobte Lehrstrategie namens „MOMBI“ vorgestellt. MOMBI (Model of Model-Based Instruction, Hanke, 2008) baut auf den empirischen Erkenntnissen darüber auf, wie Menschen lernen, und schlägt auf dieser Basis insgesamt fünf Lehrschritte vor, die in Kursen durchlaufen werden sollen, um das Lernen der Teilnehmenden optimal zu unterstützen. Dabei können die einzelnen Schritte methodisch unterschiedlich realisiert werden. MOMBI und ein zugehöriger Lehrmethoden-Baukasten erleichtern damit das Planen von Bibliothekskursen, sichern aber gleichzeitig abwechslungsreiche und lernförderliche Kurse für die Teilnehmenden.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulrike Hanke, Wilfried Sühl-Strohmenger
URN:urn:nbn:de:0290-opus-9927
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/07
Release Date:2011/06/07
GND Keyword:Didaktik; Hochschulbibliothek; Informationskompetenz
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Deutsche Bibliothekartage:100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011

$Rev: 13581 $